Weise Bohnengemüse

Bei diesem Rezept Weißes Bohnengemüse, handelt es sich um die klassische Form der Zubereitung für ein Bohnengemüse nach Hausfrauenart, mit getrockneten weißen Bohnen

Zutaten: für 4 Personen

300 g getrocknete weiße Bohnen
1 Lorbeerblatt
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 - 3 EL Tomatenmark
½ TL getrockneter Thymian
1 – 2 Birnen, je nach Größe

Für die Mehlschwitze:
2 EL Margarine (40 g)
2 EL Mehl (30 g)
Bohnenwasser
Salz
reichlich Pfeffer

Nach Wunsch:
350 g gerauchter Bauchspeck
Weinessig zum Abschmecken

Zubereitung:

Dazu die Bohnenkerne am Abend vor dem Kochen in etwa 1 Liter ungesalzenem Wasser einweichen.
Am nächsten Tag die Bohnen abseihen und in etwa 1, 5 Liter frisches Wasser einlegen.
Die Bohnen, ohne Zugabe von Salz, zusammen mit einem Lorbeerblatt weich kochen.
Das dauert, je nach Bohnensorte etwa 1, 5 – 2 Stunden.

Möchte man ein Stück gerauchten Bauchspeck mitkochen, diesen, nach 45 Minuten zu den halbgaren Bohnen in den Topf geben.
Oder, wenn man Fett sparen möchte, den Bauchspeck in einem extra Kochtopf in Wasser weich kochen und erst zum Servieren den Speck zu den Bohnen hinzu geben.
Nachdem die Bohnen weich sind, die Bohnenkerne abseihen, dabei das Kochwasser in einem Gefäß auffangen, das Lorbeerblatt entfernen.
Die Birne oder entsprechend 2 kleinere Birnen schälen, in grobe Würfel schneiden.

Für die helle Mehlschwitze Margarine in einem Kochtopf schmelzen lassen, in Würfel geschnittene Zwiebel und eine zerquetschte Knoblauchzehe im Fett hell anschwitzen.
Den Kochtopf zur Seite ziehen, das Mehl mit einem Rührlöffel einrühren, anschließend das Tomatenmark hinzu geben und ebenfalls unterrühren, mit etwas Bohnenwasser auffüllen, bis eine sämige, nicht zu dicke Mehlschwitze entstanden ist.
Den Kochtopf wieder auf die Herdplatte zurück schieben, die Birnenstücke, etwa die Hälfte der gekochten Bohnenkerne und ½ TL getrockneten Thymian mit in den Topf geben, salzen, pfeffern und bei zurück gedrehter Heizstufe noch weitere 8 – 10 Minuten, unter häufigem Umrühren köcheln lassen, bis die Birnenstückchen weich genug sind.
Zuletzt die restlichen Bohnen hinzu geben, eventuell nochmals Wasser.
Gut mit Salz und Pfeffer würzen, den gerauchten Bauchspeck in Würfel schneiden und im Bohnentopf nur noch erwärmen und schön heiß zu Tisch bringen.
Essig auf den Tisch stellen, so kann sich jede Person, nach eigenem Geschmack sein Bohnengemüse damit abschmecken. Dazu schmeckt als Beilage frisches Brot.Lässt man den Bauchspeck weg, ist dieses weiße Bohnengemüse eine winterliche Gemüsebeilage zu gebratenem Fleisch, Frikadellen, Würstchen und dergleichen.
Statt der getrockneten Bohnenkerne kann man dazu auch weiße Bohnen aus der Konservendose verwenden.

Eine Portion weiße Bohnen – Gemüse, hat ohne Speck, ca. 330 kcal und ca. 9 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version