Ziegenkäse im Speckmantel

Dieses Rezept Ziegenkäse im Speckmantel wird zusammen mit einem fettarmen Joghurtdip angerichtet.
Diese pikanten Ziegenkäse- Speckspießchen kann man entweder auf einem kleinen Holzspieß als Fingerfood, oder als Vorspeise in Portionslöffeln oder kleinen Schälchen als Vorspeise servieren.
Als weitere Beilage passt dazu frisches Baguette, schon deswegen, um damit den gut gewürzten Joghurtdip auszudippen.

Zutaten: für 4 Personen

12 Scheiben Ziegen- Frischkäse (200 g)
12 Scheiben dünner Frühstücksspeck (Bacon)
Für den Joghurt – Dip:
Ca. 150 – 200 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
Salz, Zitronensaft, wenig Zucker
Pfeffer
1 zerquetschte Knoblauchzehe
2 Tomaten in kleinen Stückchen
Reichlich Frühlingszwiebeln oder
Schnittlauchröllchen
Außerdem:
nach Wunsch etwas Petersilie oder Kresse

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Ziegenkäse im Speckmantel zuerst den Dip vorbereiten.
Dazu Naturjoghurt, mit Salz, Zitronensaft, etwas Zucker und Pfeffer nach persönlichem Geschmack zu einem Joghurtdip vermischen.

Eine zerquetschte Knoblauchzehe, zwei in kleine Würfel geschnittene Tomaten ohne Fruchtwasser und Kerne, oder auch in kleine Würfel geschnittene grüne Gurken, sowie in feine Röllchen geschnittene Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch unter den Dip geben.

Man kann aber auch stattdessen ein gekauftes Tzatziki oder nach Rezept Tzatziki selbst zubereitet, dazu nehmen.

Für den Ziegenkäse im Speckmantel:
Dünne Baconstreifen auf ein Küchenbrett legen.
Die Ziegenkäserolle, wenn nicht bereits in Portionen geschnitten, in gut 1 cm dicke (nicht dünner) Käsescheibchen schneiden und im Speck einrollen.
Dabei auch die seitlichen Ränder mit Speck bedecken.
Sollten die Speckscheiben zu kurz sein, zwei Scheiben verwenden, damit der Ziegenkäse ringsum im Speck eingehüllt ist.
Kurz vor den Servieren die Ziegenkäse- Speck- Päckchen in einer beschichteten Pfanne mit sehr wenig Öl ausgerieben, sonst ohne weitere Fettzugabe, auf beiden Seiten knusprig braten.

Zum Servieren, je nach Vorliebe einen TL oder EL voll von dem Joghurtdip auf einen Vorspeisenlöffel oder in kleine einzelne Schälchen geben, eine Portion Ziegenkäse im Speckmantel darauf setzen.
Oder man serviert die Käse- Speckspießchen auf einer Platte, oder gleich auf den einzelnen Tellern, steckt einen kleinen Holzspieß in jedes Stück und serviert den Dip extra in einer Schüssel zur Selbstbedienung.Anstatt dem Ziegenkäse, was oft nicht jedermanns Geschmack ist, kann man auch Schafskäse, kleine vor gegarte Hähnchenwürfel im Speck einrollen, anbraten und zusammen mit dem Dip und Baguette servieren.
Oder Sie möchten nur Ziegenkäsespießchen ohne Dip anbieten.
In diesem Fall schmecken die Käse- Speck-Spießchen besonders pikant, wenn man auf jede Scheibe Ziegenfrischkäse, vor dem Einwickeln in Speck, entweder etwas Mangochutney oder Aprikosenmarmelade gibt und darüber ein paar gehackte Walsnusskerne Stückchen streut.
Nach dem Braten in jedes Spießchen einen kleinen Holzzahnstocher stecken und auf einer Platte angerichtet, als Fingerfood servieren.

Bei 12 Stück Ziegenkäse im Speckmantel und Dip, enthält 1 Stück ca. 70 kcal und ca. 7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Frisch gemachtes Tzatziki schmeckt einfach spitze!
Zum Rezept
Fruchtiges Chutney. Passt perfekt zu gegrilltem Hähnchen.
Zum Rezept
Mit Stachelbeeren ein sauer-scharfes Chutney machen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version