Zitronenpasta mit grünem Spargel

Dieses Pastagericht schmeckt herrlich nach Sonne und Frühling. Die Zitrone verleiht der Pastasoße ein wunderbar frisches und fruchtiges Aroma. Zum sonnigen Zitronengeschmack harmoniert besonders gut grüner Spargel, der in der deutschen Frühlingsküche beheimatet und leicht würzig im Geschmack ist. Natürlich kann dieses Pastagericht auch ganzjährig zubereitet werden, da grüner Spargel ebenso das ganze Jahr über als Importware erhältlich ist.

Zutaten: für 4 Personen

400 g Pasta (z. B. Bandnudeln)

für die Zitronensahnesoße:
3 TL Olivenöl
1 kleine Zwiebel bzw. Schalotte
1 Knoblauchzehe
3 EL Wermut (z. B. Noilly Prat)
1 Becher Sahne (200 g)
1 TL abgeriebene Biozitronenschale
100 ml Milch
1 schwach gehäufter TL Speisestärke
Salz / Brühe (Fertigprodukt)
Pfeffer

für die Gemüsezubereitung:
250 g grüner Spargel
12 Kirschtomaten (ca. 125 g)
2 TL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Zweig Thymian
grobes Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zitronenpasta mit grünem Spargel werden zuerst der Spargel, die Tomaten und die Zwiebel vorbereitet.

Den grünen Spargel waschen und die unteren, holzigen Enden abschneiden. Falls nötig, das untere Drittel der Spargelstangen mit einem Sparschäler dünn schälen. Generell muss grüner Spargel aber nicht geschält werden. Dann den Spargel in etwa 3 – 4 cm lange Stücke schneiden. Besonders professionell sieht es aus, wenn die Stück nicht gerade, sondern schräg geschnitten werden. Die Zwiebel bzw. Schalotte in kleine Würfel schneiden und die Tomaten waschen und halbieren.

Für die Zubereitung der Zitronensahnesoße in einem kleinen Kochtopf 3 TL Olivenöl erhitzen und die kleingeschnittene Zwiebel bzw. Schalotte hineingeben, den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und alles unter Rühren kurz anbraten. Dann die geschmälzten Zutaten mit ca. 3 EL Wermut ablöschen und kurz köcheln lassen. Nun den Becher Sahne hinzufügen. Mit Hilfe einer Küchenreibe oder eines Zestenreißers die Schale einer Biozitrone (1 TL) in die Soße reiben. In einem kleinen Gefäß die Milch mit einem schwach gehäuften TL Speisestärke gut verquirlen und mit dem Schneebesen in die heiße Soße einrühren, danach kurz aufkochen lassen. Die Soße mit Salz oder gekörnter Brühe und Pfeffer abschmecken.

Die Pasta (z. B. Bandnudeln) gemäß Packungsanleitung in Salzwasser kochen.

Den grünen Spargel in einem kleinen, mit Salzwasser gefüllten Topf 5 Minuten kochen lassen, danach in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken. Nun in eine Pfanne Olivenöl, eine ganze, nur leicht zerquetschte Knoblauchzehe und den Thymianzweig geben. Darin die Spargelstücke sowie die halbierten Tomaten ca. 2 Minuten anbraten.

Zum Anrichten werden dann der Spargel und die Tomaten über die mit Zitronensahne vermengten Nudeln gegeben.

Eine Portion Zitronenpasta mit grünem Spargel enthält ca. 600 kcal und ca. 20 g Fett.

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Leckere Pasta mit grünem Spargelgemüse.
Zum Rezept
Zur Desktop Version