Dinkel Apfel Muffins

Apfel Muffins gehören bei Jung und Alt zu einer der beliebtesten Muffins Sorten.
Hier bei meinem Rezept für Dinkel Apfel Muffins wird der Rührteig der Muffins mit Dinkelmehl gebacken. Außerdem für besonders saftigen Muffins Genuss jeder Apfel Muffin außer im Teig auch noch zusätzlich an der Oberfläche mit saftigen Apfelscheiben belegt und gegen Ende der Backzeit mit Aprikosenguss überzogen.
Das ergibt im Endeffekt sowohl im Geschmack als auch in der Optik sehr ansprechende, luftig saftige Apfel Muffins.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Rührteig:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier Gr. L
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
175 g Dinkelmehl Type 550 oder 630
oder ersatzweise Weizenmehl Type 405 oder 550
2 TL Backpulver (6 g)
1 gehäufter EL Saure Sahne (25 g)
1 – 2 EL kalte Milch nach Bedarf
Außerdem:
3 – 4 Äpfel (ca. 350 – 400 g geschält gewogen)
50 g Aprikosenkonfitüre mit 2 – 3 EL Wasser verdünnt

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Dinkel Apfel Muffins sollte als erstes die Butter oder Margarine rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden.

Die 12 Mulden einer handelsüblichen Muffin Backform mit jeweils 1 Papier Backform auslegen.

Nicht zu harte, eher etwas mürbe Äpfel schälen, das mittlere Kerngehäuse herausstechen und die Äpfel in etwa ½ cm dicke Apfelringe schneiden.

Den Backofen auf 180 ° C aufheizen, dabei den Backofenrost gleich in der Mitte der Backröhre einschieben.

Weiche Butter mit Zucker, Vanillinzucker und einer Prise Salz mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer kurz schaumig aufrühren.
Die Eier hinzugeben und alles zusammen zu einer luftigen Schaummasse rühren.

Dinkelmehl mit Backpulver vermischen, durch ein Sieb über die Eier/Buttermasse sieben und zusammen mit 1 gehäuften EL Sauerrahm zu einem leicht standfesten Rührteig rühren, dabei gerade solange rühren, bis nichts mehr vom Mehlgemisch sichtbar ist.
Je nach Bedarf 1 – 2 EL kalte Milch zusätzlich unter den Rührteig rühren.

Rasch einen in Ringe geschnittenen Apfel in kleine Stückchen schneiden und diese mit einem Rührlöffel unter den Teig heben.

Jeweils 1 EL vom Rührteig in die einzelnen Muffins Vertiefungen einfüllen.
Die übrigen Apfelringe jeweils halbieren, diese wiederum in 2 – 3 Teile schneiden und jeden Apfel Muffin üppig wie bei einem Apfelkuchen an der Oberseite kreisförmig an der Oberseite belegen. Dabei die kleinen Apfelspalten leicht in den Teig eindrücken.

Das so fertig belegte Muffin Backbleich sofort in den auf 180 ° C vor geheizten Backofen einschieben und mit Ober/Unterhitze zunächst etwa 30 – 35 Minuten backen.
Während dieser Zeit Aprikosenmarmelade in einer kleinen Schüssel mit kaltem Wasser verdünnen.
Falls in der Konfitüre kleine Stückchen enthalten sind, die ganze Mischung durch ein Sieb drücken und darunter in einem kleinen Gefäß auffangen.

Nach etwa 30 – 35 Minuten, je nach Backofenbeschaffenheit, die Muffins kurz aus der Backröhre nehmen und rasch an der Oberseite mit Hilfe von einem Kuchenpinsel üppig mit Aprikosenmarmelade einpinseln.
Das Backblech erneut in den auf 180 ° C vorgeheizten Backofen einschieben und die Muffins in weiteren 5 – 10 Minuten zu leicht goldbraunen Apfel Muffins fertig backen.

Die Muffins in der Form zunächst für 10 – 15 Minuten auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Danach kann man die einzelnen Dinkel Apfel Muffins ohne große Mühe aus der Form heben und frisch gebacken, gerade ausgekühlt genießen.

Bei 12 Dinkel Apfel Muffins enthalten 1 Stück ca. 190 kcal und ca. 8,7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Lecker saftige Muffins mit Äpfeln.
Zum Rezept
Saftiger Rührteig, Äpfel und Zimt – ein traumhaftes Trio.
Zum Rezept
Zur Desktop Version