<

Mini - Muffins für Kinder

Wer Kinder hat kennt es wahrscheinlich auch, ein normal großer Muffin wird zunächst mit viel Freude angebissen und danach höchstens bis zur Hälfte aufgegessen, da es den Kindern oft zu viel ist.
Die Lösung dabei ist, sich einfach mal 1 – 2 Mini Muffins Backformen zuzulegen (sehr gut etwas standhafte Backformen aus Silikon) und 12 kleinere Muffins von je ca. 30 g Gewicht samt Dekoration zu backen.
Diese können Kinderhände besser halten und auch die überschaubare Menge der Mini – Muffins ist zum Essen besser geeignet und ist somit auch das ideale Gebäck für einen Kindergeburtstag.

Zutaten: für 12 Mini Muffins

65 g weiche Butter oder Margarine
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei Gr. M
120 g Weizenmehl Type 405 oder 550
1 TL Backpulver (ca. 7 g)
1 Prise Salz
2 EL kalte Milch oder Sahne
Außerdem:
1 spezielle Muffins Backform (Silikon) mit kleineren
Vertiefungen siehe Bild unten
Etwas Öl oder flüssige Butter zum Einpinseln der Backform
Für den Zuckerguss und Dekoration:
Ca. 60 – 70 g Puderzucker
Zitronensaft
Bunte Zucker- oder Schokoladenstreusel oder
15 – 17 g bunte Mini-Smarties

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Mini – Muffins für Kinder zuerst die 12 Vertiefungen einer Mini Muffins Backform dünn mit Öl oder flüssiger Butter auspinseln. Dabei eignen sich Backformen aus Silikon besonders gut dazu. Siehe 2.und 3. Bild


Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Butter oder Margarine und 1 Ei rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.Zucker wiegen, Vanillezucker hinzu geben
Abgewogenes Mehl mit Backpulver vermischen.

Weiche Butter oder Margarine mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer kurz aufrühren. Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und das Ei hinzugeben und ca. 2 - 3 weitere Minuten mit den Rührstäben zu einer dickschaumigen Masse weiterrühren.

Den Handmixer ausschalten, Stecker ziehen, mit einem Rührlöffel weiterarbeiten.

Zuletzt das Mehlgemisch durch ein Sieb hinzugeben und nun mit dem Rührlöffel zügig, nicht zu lange, gerade so lange bis keine Mehlreste mehr sichtbar sind unterrühren. Dabei 2 EL kalte Milch mit unterrühren.

Diesen Rührteig nun in die Vertiefungen der Muffins Backform etwa zu 2/3 Höhe einfüllen, etwas gerade streichen und in den auf 200 ° C vorgeheizten Backofen im unteren Drittel der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze je nach Backofenbeschaffenheit ca. 15 Minuten backen.
Dabei kann man die Mini-Muffins nach ca. 12 Minuten Backzeit mit Backpapier abdecken und auf diese Weise fertigbacken.
Das Muffin Backblech dem Backofen entnehmen und zunächst für ein paar Minuten auf einem Drahtgitter etwas abkühlen lassen. Danach kann man bei Verwendung von einer Silikon Backform die einzelnen kleinen Muffins bequem aus den Formen drücken und abkühlen lassen.
Für den Zuckerguss und Dekoration:
Puderzucker entweder mit kaltem Wasser oder wie hier bei mir mit etwas frisch ausgepresstem Zitronensaft zu einem nicht zu flüssigen Zitronenguss anrühren und die einzelnen Mini-Muffins damit an der Oberfläche bestreichen.
Sofort die vorgesehenen Zucker- oder Schokostreusel oder sehr beliebt eine Handvoll bunte gekaufte Mini-Smarties aufsetzen und auf diese Weise alles bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Anstatt dem Zuckerguss kann man diese Minimuffins auch jederzeit mit Schoko- oder Kakaoguss überziehen.
Wünscht man dunkle Mini-Schokomuffins zum Mehl 1 EL dunkles Kakaopulver zusammen mit 1 EL Puderzucker und zusätzlich 1 weiteren EL Milch zusammenrühren.
Oder man rührt gleich bei der Teigzubereitung vom hellen Rührteig Schokostreusel mit unter.

Bei 12 Mini – Muffins für Kinder enthalten pro ca. 30 g Stück mit Zuckerguss und Smartie insgesamt ca. 120 kcal und ca. 5,3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Klein aber oho, Mini Schoko-Gugelhupf mit viel Geschmack selber backen
Zum Rezept
Zur Desktop Version