Dinkelsalat

Zutaten: für 4 Personen

125 g rohe Dinkelkörner
4 Tomaten
1 rote Paprikaschote
Eine halbe grüne Gurke
2 Schalotten oder kleine Zwiebeln
8 – 10 grüne Oliven
Reichlich frischer Dill oder Petersilie
Für die Salatsoße:
150 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
2 EL leichte Salatcreme (50 g) mit 5 g Fett
Oder 2 EL Mayonnaise
Salz
Etwas Zucker
Pfeffer
Chilipulver
2 EL hellen Balsamico Essig
1 EL Olivenöl
100 g Schafskäse

Zubereitung:

Dieses Rezept für einen Dinkelsalat, ergibt eine herzhafte Salatmahlzeit mit ganzen gekochten Dinkelkörnern.

Für die Zubereitung dieses Dinkelsalates sollte man schon am Abend zuvor oder mindestens für 8 Stunden die Dinkelkörner in kaltem Wasser einweichen.

Danach samt dem Einweichwasser in einem Kochtopf einmal aufkochen, anschließend bei zurück gedrehter Heizstufe weich kochen (etwa 60 – 90 Minuten).

Den Dinkel durch ein Sieb abseihen, mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.



Tomaten, rote Paprikaschote, 2 Schalotten und eine halbe geschälte grüne Gurke in kleine Würfel schneiden in eine Salatschüssel geben.

Grüne Oliven ohne Stein einmal halbieren oder vierteln.

Dinkelkörner hinzu geben und miteinander vermischen.

Reichlich frischen Dill oder Petersilie klein schneiden unter die Salatmischung unterheben.

Für die Salatsoße:
Aus den oben genannten Zutaten in einer Schüssel eine pikant abgeschmeckte, leicht scharfe Salatmarinade herstellen, über den Dinkelsalat geben und gut mit den Salatzutaten vermischen.

Den Dinkelsalat kosten, nach persönlichem Geschmack nachwürzen und vor dem Servieren zugedeckt noch mindestens 30 Minuten oder länger durchziehen lassen.

Schafskäse oder andere Käsesorte in kleine Würfel schneiden zuletzt locker darüber streuen.Dieser Dinkelsalat ist sowohl für eine Salatmahlzeit, oder als Hauptmahlzeit mit Pellkartoffeln oder auch sehr gut für ein kaltes Büffet als Partysalat oder für eine Gartenparty geeignet.
Anstatt dem Schafskäse kann man auch Ziegenkäse oder auch kleine Würfel aus Hartkäse, sowie hart gekochte Eierwürfel über den Dinkelsalat streuen.
Benötigt man öfters gekochte Dinkelkörner (Suppeneinlage usw.) ist es produktiver, wenn man gleich die doppelte Menge oder die ganze Packung auf einmal fertig kocht.
Den Dinkel nach dem Kochen mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen, ausgekühlt portionsweise verpacken und für eine andere Gelegenheit auf Vorrat einfrieren.

Eine Portion Dinkelsalat mit Schafskäse enthalten insgesamt ca. 320 kcal und ca. 11 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version