Dorade mit Fenchelgemüse

Bei diesem Rezept Dorade mit Fenchelgemüse, werden bereits vom Fischhändler vorbereitete geputzte Fischfilets mit Haut von einer jungen Dorade in einer Pfanne gebraten und auf ein zuvor vorbereitetes gut gewürztes Gemüsebett, bestehend aus frischem Fenchel und einer Möhre gesetzt und als leichtes Fischgericht für 2 Personen serviert.

Zutaten: für 2 Personen

Für das Fenchelgemüse:
1 große Fenchelknolle
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 große Möhre
½ frische rote Chilischote
1 EL Olivenöl
1 gehäufter TL Butter
Salz
½ TL Zucker
½ Glas trockener Weißwein
Außerdem:
2 Doraden Filets (je ca. 100 g)
Zitronensaft
Salz
2 EL Olivenöl
1 TL Butter

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst die Gemüsesorten waschen, putzen und zerkleinern.
Die Fenchelknolle mit einem Messer halbieren, anschließend vierteln, dabei jeweils den inneren harten Strunk herausschneiden.
Den restlichen Fenchel in schmale Streifen schneiden.


Möhre mit einem Sparschäler abschaben, in dünne Streifen, danach in schmale Stifte oder mit dem Julienschneider zu dünnen langen Möhrenstreifen schneiden.
Geschälte Schalotten halbieren, in Streifen schneiden.
Eine halbe rote Chili- oder Pfefferschote halbieren, unter fliesendem Wasser waschen, dabei mit dem Messer die innere helle Haut und eventuelle Kerne ausstreifen, danach
in dünne Streifen schneiden.
Eine Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden.
Eine beschichtete Bratpfanne mit 1 EL
mildem Olivenöl ausstreichen und erhitzen.
Schalottenstreifen, Knoblauch und Chiliringe darin unter Wenden sanft anbraten.
Butter, Fenchel und Karotten mit in die Pfanne geben mit einem Pfannewender gut untermischen.
Einen halben gestrichenen TL Zucker darüber streuen, unterrühren.
Mit Salz würzen und bei etwas zurück gedrehter Heizstufe etwa 2 Minuten unter ständigem Wenden anschmoren.
Das Fenchelgemüse mit einem halben Glas oder etwas mehr Weißwein ablöschen und das Gemüse nun nach persönlichem Geschmack in ein paar weiteren Minuten zu einer zwar weichen, dennoch noch gut bissfesten Gemüsemischung langsam gar schmoren lassen.
Fischfilets kurz unter kaltem Wasser abspülen, mit Küchenkrepppapier trocken tupfen.
Auf beiden Seiten mit Zitronensaft und Salz würzen.
Für das Fischfilet:

In einer zweiten Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen.
Die gewürzten Doradenfilets mit der Hautseite zuerst im Öl knusprig anbraten.

1 Stück Butter hinzu geben, die Filets wenden und bei zurück gedrehter Heizstufe auch die zweite Seite braten.
Zum Servieren:
Einen Teil vom Fenchelgemüse flach auf jeweils einen Teller geben.
Das frisch gebackene Doraden- Filet darauf legen.
Mit zur Seite gelegtem Fenchelgrün oder frischem Dill dekoriert, frisch zubereitet zu Tisch bringen.Die oben angegebenen Mengen kann man auch für 4 Personen für eine Vorspeise aufteilen.
Dazu jeweils ein Fischfilet der Länge nach halbieren und als kleinere Portion zusammen mit entsprechend weniger Gemüse servieren.
Dieses Fenchelgemüse ist wegen der Chilischote leicht scharf, was einen sehr pikanten Geschmack zusammen mit dem milden Fisch ergibt.
Wer dies nicht mag, lässt einfach die Chilischote weg.
Anstatt dem Doradenfilet, kann man dazu auch Forellen- Felchen- oder Bachsaiblingsfilet mit Haut verwenden.

Eine Portion Doradenfilet mit Fenchelgemüse hat ca. 330 kcal und ca. 18,5 g Fett 4 Vorspeisen Doradenfilet mit Gemüse enthalten ca. 165 kcal und ca. 9, 3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Bei diesem Rezept Dorade á la Provence, werden kleinere Doraden Royal für...
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Dorade royal gebacken, werden Doraden, welche auch unter...
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Dorade Royal wird ein halbes Doradenfilet, oder auch nur...
Zum Rezept
Zur Desktop Version