Filetgulasch

Dieses Rezept Filetgulasch ist eine Rezeptidee für ein schnell zu bereitendes Gulasch – oder Ragoutgericht mit Schweinefilet.
Der Geschmack von diesem Filetgulasch ist würzig/ fruchtig /cremig mit leichter Schärfe.
Der Kalorien und Fettgehalt ist dabei relativ niedrig, womit es auch etwas Abwechslung in einen Diättag bringen kann.

Zutaten: für 4 Personen

500 g Schweinefilet
1 große Zwiebel
1 großer oder 2 kleinere Äpfel
2 EL Öl

Zum Ablöschen und Würzen:
1 TL Currypulver
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 gestrichener TL Ingwer gemahlen
Salz
Pfeffer nach Geschmack
125 ml trockener Weißwein
Reichlich 400 ml Brühe (Fertigprodukt)

Zur Fertigstellung und Andicken:
1 EL Speisestärke in etwas Wasser aufgelöst
2 EL Creme fraiche (50 – 60 g)
Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Filetgulasch zuerst alle notwendigen Zutaten auf den Tisch stellen.
Schweinefilet putzen, falls vorhanden die dünne Haut und überflüssiges Fett wegschneiden.
Anschließend in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden.
Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden.

Apfel schälen, in Würfel schneiden.

Ein kleines Weinglas mit trockenem Weißwein füllen, Brühe in einen Messbecher geben.

Nun in einer tiefen beschichteten Pfanne oder der Wokpfanne zunächst 1 EL Öl erhitzen, die Filetscheiben kurz auf beiden Seiten anbraten, aber nicht ganz durchbraten, sonst wird das Fleisch hart.
Die Filetscheiben dürfen in der Mitte ruhig noch etwas rosa sein.
Das Fleisch in eine Schüssel geben, zudecken und warm halten.

Den zweiten EL Öl in die Pfanne geben und die restlichen Filetscheiben nacheinander auf die gleiche Weise vorbraten und in die Schüssel zu den Fleischscheiben geben.
Zuletzt das ganze Fleisch salzen und pfeffern, zudecken.

Jetzt die Zwiebel im restlichen Fett in der Pfanne hell anbraten, die Apfelwürfel hinzu geben und ebenfalls kurz mit anschmoren.

Die Pfanne zur Seite ziehen, die Gewürze wie Curry, Paprikapulver und Ingwer hinzu geben, mit einem Rührlöffel unterrühren.
Mit dem Weißwein ablöschen, wieder auf die Heizplatte zurück schieben einmal aufkochen, danach die Brühe hinzu gießen und den Pfanneninhalt etwa 3 – 5 Minuten, je nach Härte der Apfelstücke, langsam durch köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Speisestärke in eine Tasse geben, mit etwas kaltem Wasser zu einem dünnen Brei verrühren.
Von der Speisestärke zunächst nur stark die Hälfte der Menge zum Gulasch geben, rühren und aufkochen.
Jetzt nach Bedarf, je nach bevorzugter Sämigkeit der Soße auch den Rest zum Filetgulasch gießen und wiederum einmal aufkochen.
Jetzt nach eigenem Geschmack nochmals mit Salz, eventuell noch einmal mit den oben genannten Gewürzen, Pfeffer, und etwas Wein abwürzen.
Kurz vor dem Servieren die Creme fraiche unterrühren.
Mit Petersilie bestreut, gleich in der Pfanne zu Tisch bringen und servieren.Dazu kann man Basmatireis, Pilawreis, Langkornreis, aber auch Nudeln oder Kartoffelbrei zusammen mit einem grünen Salat als Beilage, servieren.

Eine Portion Filetgulasch ohne Beilage, hat ca. 320 kcal und 12 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Kartoffelbrei selbtgemacht schmeckt einfach am leckersten.
Zum Rezept
Pilawreis als Beilage zu vielen Gerichten.
Zum Rezept
Schweinefiletragout mit cremiger Pilz Sahnesoße schmeckt einfach immer gut.
Zum Rezept
Zur Desktop Version