Gebratener Tofu

Dieses Rezept für gebratenen Tofu ist in der Zubereitung einfach und schnell.
Tofu ist ein eiweißreiches, pflanzliches, cholesterinfreies Lebensmittel, welches aus Sojabohnen gewonnen wird.
In der Chinesischen Küche ist dieser Sojabohnenquark ein fester Bestandteil der täglichen Küche.
Bei uns gibt es Tofu inzwischen auch in fast jedem Supermarkt, im Reformhaus und vor allem recht billig in Asiatischen Lebensmittelgeschäften, zu kaufen.

Zutaten: für 2 Personen

250 g Tofu
1 Ei
1 EL Speisestärke
Salz
Zum Marinieren:
5 – 6 EL helle Sojasoße
1 Knoblauchzehe
1 Messerspitze Chilipulver
1 TL Zitronensaft
1 zerquetschte Knoblauchzehe
2 – 3 EL Reiswein
oder trockener Sherry
Gemüseeinlage:
2 Karotten (etwa 150 g)
2 – 3 cm frischen Ingwer
Außerdem:
4 EL Öl zum Braten
200 ml Hühnerbrühe
1 TL Chinagewürz
Etwas Zucker
2 Frühlingszwiebeln
1 gehäufter TL Speisestärke
1 TL reines Sesamöl

Zubereitung:

Für die Zubereitung: zuerst den Tofu in mundgerechte Würfel schneiden.
In einem Suppenteller die Zutaten für die Marinade vermischen.
Die Tofuwürfel darin mindestens 30 Minuten marinieren, wobei man den Tofu zwischendurch ein paar Mal vorsichtig wenden sollte.

Für die Gemüseeinlage: Karotten schälen, in nicht zu dünne Stäbchen schneiden.
Ingwer schälen, klein schneiden.
Frühlingszwiebeln waschen, in dünne Ringe schneiden.
In einer kleinen Schüssel ein Ei mit wenig Wasser, etwas Salz und der Speisestärke vermischen.
Die Tofuwürfel aus der Marinade nehmen.
In einem Wok oder einer beschichteten Pfanne etwa 3 – 4 EL Öl erhitzen.
Die Tofuwürfel nacheinander durch die Eiermischung ziehen, im heißen Fett rasch von allen Seiten knusprig anbraten, heraus nehmen, auf einer doppelten Lage Küchenpapier zum Abtropfen des Fettes auslegen. So fort fahren, bis alle Tofustücke ausgebacken sind.
Nun etwas überflüssiges Öl wieder aus der Pfanne entfernen.
Den Ingwer kurz anbraten, die Karottenstreifen hinzu geben und alles unter Rühren 1 – 2 Minuten anbraten.
Mit der Marinade vom Tofu und Hühnerbrühe ablöschen.
Gewürze, wie Chinagewürzmischung (Fertigprodukt), etwas Zucker nach eigenem Geschmack würzen, die gebratenen Tofuwürfel vorsichtig wieder in die Pfanne geben und unterheben.
Den ganzen Pfanneninhalt erneut aufkochen und bei reduzierter Hitze nochmals 3 Minuten köcheln lassen, damit die Flüssigkeit etwas einkocht.
In einer Tasse wenig Wasser mit 1 gehäuften TL Speisestärke anrühren, damit den Pfanneninhalt etwas andicken.
Zuletzt die Tofupfanne mit trockenem Sherry, eventuell etwas Zucker und Zitronensaft und als
I - Tüpfelchen, mit dem Sesamöl abschmecken, danach nicht mehr kochen lassen.
Zusammen mit frisch gekochtem Reis servieren.
Zum Bestreuen des Gerichtes, die Frühlingszwiebeln zur Selbstbedienung auf den Tisch stellen.

Eine Portion gebratener Tofu mit Gemüse, ohne Reis, hat ca. 325 kcal und ca. 13.5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Mala Dofu ein Klassiker aus der Region Szechuan.
Zum Rezept
Zur Desktop Version