Grüne Nudeln Primavera

Dieses Rezept Grüne Nudeln Primavera gehört zu den klassischen italienischen Pastagerichten, welches bevorzugt während der Zeit der Spargelernte im Frühjahr zubereitet werden sollte.

Zutaten: für 4 Personen

500 g grüne Tagliatelle oder
helle Tagliatelle (schmale Bandnudeln)
500 g grüner Spargel
125 g grüne Erbsen (tiefgekühlt)
1 Kohlrabi
2 Schalotten oder 1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl zum Anbraten
Ca. 125 ml Brühe
200 ml Schlagsahne oder fettarmer
Sahneersatz aus der Kühltheke
3 EL geriebener Parmesan Käse (40 g)
2 EL fein gehackte Petersilie
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Grüne Nudeln Primavera werden zuerst die verschiedenen Gemüsesorten pfannenfertig vor bereitet.

Dazu 1 mittelgroßen Kohlrabi schälen, in etwa 1 cm dicke Scheiben, diese wiederum in 1 cm dünne Streifen schneiden.
In kochendes Wasser einlegen, aufkochen und danach noch etwa 3 Minuten langsam sprudelnd weiter kochen.
Die Kohlrabistreifen sofort mit einem Sieb aus dem Wasser fischen und mit reichlich kaltem Wasser abspülen (blanchieren) und in eine Schüssel geben.

Grünen Spargel waschen, putzen, den unteren leicht holzigen Teil abschneiden und nach Bedarf etwa bis zu einem drittel oder die Hälfe der Spargelstangen abziehen.
Den Spargel in etwa 3 cm lange Stücke schneiden, die Spargelköpfe ganz lassen.
Die Spargelstücke ebenfalls in das kochende Wasser geben, aufkochen und etwa 2 Minuten weiter kochen.
Aus dem Wasser nehmen und mit reichlich kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und zu den Kohlrabis in die Schüssel geben.

Tiefgekühlte grüne Erbsen ebenfalls in kochendem Wasser etwa 3 Minuten kochen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Für die Fertigstellung der grünen Tagliatelle Primavera:
Grüne Nudeln aus der Packung oder grüne Nudeln nach Rezept
Nudelteig mit Spinat selbst hergestellt in gut gesalzenem Kochwasser nach persönlichem Geschmack gar kochen.
Die Nudeln abseihen, dabei etwas Nudelwasser auffangen und zusammen mit den grünen Nudeln wieder in den Kochtopf, ein paar EL Kochwasser darüber geben damit die Pasta nicht austrocknet und zugedeckt warm halten.

Für die Frühlingsgemüse Soße Primavera:
2 geschälte Schalotten und 1 Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden.
Etwas Brühe abmessen und neben die Kochstelle stellen.
1 EL Olivenöl in eine etwas tiefere Bratpfanne geben und erhitzen.
Schalotten und Knoblauch im heißen Öl zart anschmoren.
Das vor bereitete Frühlingsgemüse hinzu geben, kurz unterheben und mit der bereit stehenden Brühe begießen.
Den Pfanneninhalt einmal aufkochen lassen, die Schlagsahne und den geriebenen Parmesan hinzu geben, unterrühren und bei etwas zurück gedrehter Heizstufe noch etwa 3 – 4 Minuten oder wie es dem persönlichen Geschmack entspricht, langsam weiter kochen lassen.
Mit Salz und reichlich frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken, etwa 2 EL klein gehackte Petersilie darüber streuen, kurz unterheben und sofort zusammen mit den warm gehaltenen grünen Tagliatelle servieren.
Zusätzlich kann man dazu noch geriebenen Parmesankäse zur Selbstbedienung mit auf den Tisch stellen.

Eine Portion Grüne Nudeln Primavera enthalten insgesamt ca. 620 kcal und ca. 20 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Nudeln in reichlich Salzwasser nach Anweisung gar kochen. Oder zuvor Nudeln...
Zum Rezept
Mit Spinat bekommt man einen intensiv grünen Nudelteig.
Zum Rezept
Pasta mit herrlich frischem Frühlingsgemüse verfeinert.
Zum Rezept
Zur Desktop Version