Himbeer - Sahnerolle

Zutaten: für 12 Stück

Für die Himbeerfüllung
250 g Himbeeren, frisch
oder tiefgekühlt
120 g Puderzucker
1 – 2 EL Zitronensaft
4 Blätter Gelatine
1 – 2 EL Himbeergeist
oder Saft
200 ml Schlagsahne (30 % Fett)
Für die Biskuitrolle:
4 Eidotter
2 EL heißes Wasser
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8g)
1 EL Kakao schwach entölt (20g)
80 g Mehl
½ TL Zimtpulver
½ TL Backpulver
4 Eiklar
1 Prise Salz

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Himbeer- Sahnerolle wird zuerst die Himbeersahnefüllung vorbereitet.

Dazu von den Himbeeren 200 g Beeren, mit Puderzucker und Zitronensaft pürieren, die restlichen Beeren zur Seite legen.

4 Blätter helle oder rote Gelatine für 15 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

In ein kleines Töpfchen 1 – 2 EL Himbeergeist, Kirschwasser oder Orangen- oder Apfelsaft geben.
Die eingeweichten Gelatineblätter einzeln ausdrücken und in das Töpfchen geben.
Anschließend die Herdplatte anschalten und unter Rühren die Gelatine gerade schmelzen (nicht kochen) lassen.
Den Topf zur Seite ziehen.

In die aufgelöste warme Gelatine sofort 2- 3 EL von der pürierten Himbeermasse einrühren, danach zügig den Inhalt des Töpfchens mit dem restlichen Himbeerpüree mit einem Schneebesen vermischen.

Die Himbeeren kurzfristig zum Gelieren in den Kühlschrank stellen.

Sahne zu steifer Schlagsahne schlagen.

Immer wieder im Kühlschrank nachsehen, ob die Himbeermasse anfängt dicklich zu werden.
Ist dies der Fall, die Sahne mit den Himbeeren zu einer Füllmasse vermischen und nochmals kühl stellen.

Backofen auf 200 ° C vorheizen.
Das große Backblech oder die Fettpfanne vom Backofen mit etwas Butter ausstreichen, ein passendes Stück Backpapier darauf legen.

Für die dunkle Biskuitrolle:
4 Eier in Eidotter und Eiklar trennen, in zwei verschiedene Rührschüsseln einfüllen.
Eiweiße zusammen mit einer kleinen Prise Salz mit dem elektrischen Handmixer zu festem Eischnee schlagen.
Eidotter mit 2 - 3 EL heißem Wasser wiederum mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers schön schaumig aufschlagen, dabei ist es hilfreich, wenn man die Rührschüssel während dieser Arbeit leicht schräg hält.
Danach Zucker und Vanillezucker ebenfalls gut einrühren.

Mehl, Backpulver, Kakao und Zimt in einer Schüssel vermischen, in ein Mehlsieb umfüllen und abwechselnd mit dem festen Eischnee unter die Eidottermasse locker unterziehen.

Diesen luftigen Teig sofort auf das vorbereitete Backblech aufstreichen und im auf 200 ° C vor geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre mit Ober/Unterhitze etwa 10 – 12 Minuten zu einem weichen Biskuitboden backen.

Während dieser Zeit ein Küchentuch leicht anfeuchten und auf die Tischplatte legen.

Den fertig gebackenen Biskuit auf das Küchentuch stürzen, das Backpapier abziehen.
Anschließend den Biskuit noch warm mit den Händen zu einer lockeren Rolle aufrollen und für ein paar Minuten mit dem feuchten Küchentuch bedeckt ruhen lassen.

Zum Füllen.
Die Biskuitrolle wieder vorsichtig entrollen.
Mit der Himbeer-Sahnemischung bestreichen, dabei im vorderen Teil, der späteren Mitte der Rolle, die Füllung üppiger, als am oberen Rand bestreichen.
Die restlichen Himbeeren in der Breite der Rolle in die Füllmasse eindrücken.
Die Kuchenplatte nun wieder zu einer Rolle aufrollen, wobei am Ende die Öffnung der Biskuitrolle unten liegen sollte.
Die Himbeerrolle in Alufolie gewickelt nochmals kühl stellen.
Zum Servieren:
Die durch gekühlte Himbeerrolle üppig mit Puderzucker bestreuen, die unschönen Enden an beiden Seiten abschneiden, anschließend in Scheiben aufgeschnitten, servieren.

Bei 12 Stück Himbeer- Sahneschnitten, enthalten 1 Stück ca. 170 kcal und ca. 8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Für den Biskuitboden zuerst die Eier in Eidotter und Eiweiß trennen. Den...
Zum Rezept
Dieses Rezept Himbeerschnitten besteht aus einem luftigen Biskuitteig...
Zum Rezept
Dieser fruchtig-sahnig gefüllten Biskuitroulade kann man einfach nicht wiederstehen!
Zum Rezept
Zur Desktop Version