Biskuitrolle mit Himbeersahne

Diese Biskuitrolle mit Himbeersahne ergibt eine nicht zu süße, fruchtig- sahnig gefüllte klassische Biskuitrolle.

Zutaten: für 10 - 12 Schnitten

Für den Biskuitteig:
4 Eidotter Gr. M
3 EL lauwarmes Wasser
80 g Zucker
4 Eiklar
1 Prise Salz
80 g Mehl Type 405
40 g Speisestärke
½ TL Backpulver
Für die Füllung und Dekoration:
250 g Himbeeren (tiefgekühlt)
500 ml Schlagsahne (30 % Fett)
80 g Zucker
2 Päckchen Sahnesteifpulver
2 Päckchen Vanillinzucker
4 Blatt helle Gelatine
1 EL gehackte Pistazien oder Mandelblättchen
Nach Wunsch einige frische Himbeeren

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Biskuitrolle mit Himbeersahne sollten zuerst rechtzeitig die tiefgekühlten Himbeeren zum Auftauen aus dem Gefrierschrank genommen werden.
Während der Himbeersaison, kann man natürlich auch frische Himbeeren dazu verwenden.
Für den Biskuitteig:
Den Backofen auf 190 ° C vor heizen.
Das große Backblech vom Backofen mit etwas Fett bestreichen und mit Backpapier auslegen.

Mehl, Speisestärke und Backpulver in einer Schüssel vermischen.

Eier in Eidotter und Eiklar trennen, dabei diese gleich getrennt in zwei verschiedene Rührschüsseln geben.
Die Eidotter in die etwas größere Schüssel, die Eiweiße in eine schmale Rührschüssel einfüllen.

Eiweiß mit 1 Prise Salz mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers zu festem Eischnee rühren.

Eidotter mit 3 EL lauwarmem Wasser ebenfalls mit den Rührstäben schaumig aufrühren.
Zucker in zwei Portionen hinzu geben und solange weiter rühren, bis eine dickliche weißschaumige Masse entstanden ist.

Den Mixer ausschalten und mit einem Rührlöffel weiter arbeiten.

Das Mehlgemisch durch ein Sieb über den Eierschaum sieben und mit etwa der Hälfte vom Eischnee locker unterheben.
Restlichen Eischnee hinzu geben und mit dem Rührlöffel einem luftigen Biskuitteig herstellen.
Den Teig sofort auf das mit Papier ausgelegte Backblech gleichmäßig dick aufstreichen und in der Mitte der Backröhre mit Ober/Unterhitze in etwa 10 – 12 Minuten zu einem hellen Biskuitboden backen.

Während dieser Zeit ein mit Wasser angefeuchtetes Küchentuch auf die Tischplatte legen.

Die fertig gebackene Biskuitplatte aus der Backröhre nehmen, mit Hilfe des Backpapiers hochheben und mit der Oberseite nach unten auf das Tuch stürzen.
Den Biskuit sofort von unten beginnend mit Hilfe des Küchentuches so zu einer Rolle aufrollen, dass das offene Ende der Biskuitrolle unten liegt.
Die Rolle für 1 – 2 Minuten mit dem feuchten Tuch abdecken und etwas ausdampfen lassen.
Danach das Tuch entfernen und die Biskuitrolle zusammen gerollt etwa 1 Stunde oder länger abkühlen lassen. Oder die Biskuitrolle gut in Folie eingewickelt über Nacht ruhen lassen.

Für die Himbeersahne zum Füllen:
Die gefrorenen Himbeeren nicht ganz flüssig auftauen, sondern noch ganz leicht gefroren mit dem Stabmixer pürieren.
Wenn die Himbeerkörnchen stören, kann man nun die Himbeermenge durch ein Sieb drücken und darunter das dickflüssige Himbeermark in einer Schüssel auffangen, die zurück gebliebenen Körnchen entsorgen.

4 Blatt helle Gelatine für 10 – 15 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Schlagsahne mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers etwa 1 Minute aufschlagen.
Nach und nach Sahnesteifpulver, Vanillinzucker und Zucker einrieseln lassen und weiter rühren bis eine feste Schlagsahnemasse entstanden ist.

Etwa ein Drittel der Sahne abnehmen und für später im Kühlschrank aufbewahren.

Gelatine tropfnass in einem kleinen Töpfchen auflösen, aber nicht kochen lassen.
Sofort 2 EL von den pürierten Himbeeren mit oder ohne Körnchen mit ins Töpfchen zur warmen Gelatine geben, schnell unterrühren.
Eventuell nochmals 1 EL hinzu geben und zügig den ganzen Töpfcheninhalt mit den restlichen pürierten Himbeeren mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers einrühren.
Diese Himbeermasse nun ohne lange zu Zögern mit der Schlagsahne, wiederum mit den Rührstäben zu einer luftigen Himbeersahne verrühren.

Zum Füllen und Dekorieren:
Die abgekühlte Biskuitrolle wieder vorsichtig entrollen.
Die Himbeersahne gleichmäßig dick auf die Kuchenplatte streichen.
Von unten beginnend mit den Händen zu einer Biskuitrolle aufrollen, dabei wieder so, dass das offene Ende der Rolle auf der unteren Seite liegt.

Die ganze Rolle mit der zur Seite gestellten Schlagsahne bestreichen, mit gehackten Pistazien oder in der Pfanne ohne Fett angerösteten gehobelten Mandeln bestreuen.
Auf diese Weise vorbereitet sollte die Biskuitrolle noch mindestens 2 Stunden oder noch besser über Nacht im Kühlschrank Zeit zum Durchkühlen bekommen.
Kurz vor dem Servieren, kann man nach Wunsch die Biskuitrolle noch mit frischen Himbeeren belegen.

Bei 12 Schnitten Biskuitrolle mit Himbeersahne enthalten 1 Stück ca. 250 kcal und ca. 16 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der leichte Erdbeer Genuß mit wenig Kalorien.
Zum Rezept
Schokolade trifft Himbeere. Die perfekte Kombination.
Zum Rezept
Biskuitrolle mit Stachelbeerfüllung
Zum Rezept
Zur Desktop Version