Kabeljaufilet mit Bulgur- Estragon Soße

Saftige Kabeljaufilets werden hier bei diesem Rezept zusammen mit einer Gemüse- Bulgur Beilage und einer cremigen Estragon Soße zu einem köstlichen Fischgericht kombiniert.

Zutaten: für 4 Personen

4 Portionen Kabeljaufilets (600 g)
1 EL Mehl
2 EL Pflanzenöl zum Braten
Salz und Pfeffer
Für den Bulgur mit Gemüse:
250 g Bulgur grob
600 ml Brühe oder gesalzenes Wasser
2 EL Olivenöl
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
350 - 400 g Zucchini
Salz und Pfeffer
Für die Estragon Soße:
25 g Butter
25 g Mehl
275 ml Brühe oder Wasser
2- 3 EL trockener Weißwein
100 ml Schlagsahne
2 Stängel frischen Estragon oder im
Winter 1 gestrichener EL getrockneter Estragon
1 kleine Messerspitze Kreuzkümmelpulver (Cumin)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 -2 EL Noilly Prat (französischer Wermut)
oder trockener Sherry

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Kabeljaufilet mit Bulgur- Estragon Soße sollten zuerst der grobe Bulgur entweder in Brühe oder gut gesalzenem Kochwasser weichgekocht werden.

Dazu den Bulgur in das kochende Wasser oder Brühe einrühren und bei etwas zurück gedrehter Heizstufe entweder nach der jeweiligen Packungsangabe oder in der Regel etwa 10 Minuten ohne es umzurühren, garen lassen.
Nach dieser Zeit ist im Allgemeinen die ganze Flüssigkeit vom Bulgur aufgesogen.
Ist dies der Fall, den Bulgur erst jetzt mit einer Gabel auflockern und zugedeckt warmhalten, wobei er noch etwas Zeit zum Durchziehen bekommt.

Für die Gemüseeinlage:

2 geschälte Schalotten und 1 Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden.

Gewaschene Zucchini ebenfalls in Würfel schneiden.

Olivenöl in einer tiefen Pfanne oder Kochtopf erhitzen.

Nacheinander zuerst die Schalotten und Knoblauch zart hell anbraten, Zucchiniwürfel hinzugeben, unter mehrfachem Wenden ein paar Minuten langsam weiter braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ebenfalls warmhalten.

Für die Estragon Soße:
Aus Butter und Mehl eine helle Mehlschwitze zubereiten. Den Topf zur Seite ziehen mit Brühe und Weißwein ablöschen, dabei das Ganze gleichzeitig mit einem Schneebesen einrühren.
Erst jetzt den Topf wieder auf die Herdplatte zurückschieben, unter Rühren einmal aufkochen, frische Estragon Blättchen oder im Winter getrockneten Estragon mit in die Soße geben, mit Salz, 1 Messerspitze Kreuzkümmel pikant abschmecken und die Soße noch etwa 10 Minuten langsam durchkochen lassen.
Zuletzt die Schlagsahne einrühren, nochmals nach persönlicher Vorliebe abschmecken und warmhalten.

Die Fischfilets auf einer Seite dünn mit Mehl bestreuen und auf der bemehlten Seite im heißen Pflanzenöl anbraten. Die Filets wenden und die Rückseite bei zurückgedrehter Heizstufe langsam durchbraten.

Zum Servieren:
4 vorgewärmte Teller bereitstellen.
Rasch den Bulgur mit der Zucchini Gemüsemischung vermischen, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und portionsweise auf die Teller verteilen.

Die Estragon Soße nochmals unter Rühren kurz erwärmen, nach Wunsch mit Noilly Prat verfeinern und zusammen mit den Kabeljaufilets anrichten.

Dieses festliche Fischgericht kann man nun nach Wunsch noch zusätzlich mit ein paar rosa Pfefferkörnern und frischem Estragon bestreut servieren.Hat man ein paar essbare Blüten zur Hand kann man mit einer einzigen schönen Blüte das ganze Fischgericht zu einem Augenschmaus verzaubern.
Anstatt Bulgur kann man als Beilage auch Reis verwenden.

Eine Portion Kabeljaufilet mit Bulgur- Estragon Soße enthalten insgesamt ca. 550 kcal und ca. 22 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Für die helle Mehlschwitze in einem Topf Butter oder Margarine schmelzen...
Zum Rezept
Schnell in der Zubereitung, cremig zarte Kräutersoße mit viel Geschmack
Zum Rezept
Zur Desktop Version