Lachs mit Bärlauch - Brotkruste


Dieses Rezept Lachsfilet mit Bärlauch – Brotkruste wird im Backofen zubereitet.
Während der Lachs im Ofen gart, kann man in aller Ruhe eine beliebige Beilage wie Kartoffeln, Gemüse oder Salat, vorbereiten.

Zutaten: für 2 Personen

2 Portionen (je 125 g) frisches
oder tiefgekühltes Lachsfilet
Salz Zitronensaft
Für die Bärlauchkruste:
2 Scheiben Toastbrot
1 TL Wasser
1 gehäufter TL süßer Senf
Salz
½ Bund Bärlauchblätter
2 TL Olivenöl

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Lachsfilets, diese zuerst kurz unter kaltem Wasser abbrausen, trocken tupfen.
Ringsum mit Zitronensaft und Salz einreiben.
Für die Bärlauch – Brotkruste von 2 Scheiben Toastbrot (auch Vollkorntoast) die äußere Brotrinde dünn abschneiden.
Das restliche Toastbrot in sehr kleine Würfel schneiden, in ein Schüsselchen geben, mit wenig Wasser etwas anfeuchten, süßen Senf, Olivenöl und Salz hinzu geben, mit einem Löffel gut vermischen und zu einer Masse immer wieder fest zusammen drücken.
Den Bärlauch unter Wasser abspülen, etwas trocken schütteln, in feine Streifen schneiden, anschließend nochmals etwas zerkleinern.
Zum Toastbrot geben.
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost in die Mitte der Backröhre einschieben.
Eine feuerfeste Auflaufform mit Butter ausstreichen.
Die Lachsfilets nebeneinander in die Form legen.
Die Bärlauch- Brotmasse auf jedes Lachsfilet dick auflegen und mit der Hand etwas festdrücken.
In den vor geheizten Backofen einstellen und bei 200 ° C, etwa 25 Minuten backen.
Frischen Bärlauch gibt es bei uns nur im Frühjahr zu kaufen.
Aus diesem Grunde kann man während den anderen Jahreszeiten, dieses überbackene Lachsfilet anstatt dem Bärlauch auch mit reichlich Dill, Petersilie oder Basilikum, zubereiten.
Hat man keinen süßen Senf zur Hand kann man auch einen mittelscharfen Senf nehmen und entweder etwas Honig oder Zucker unter den Senf rühren.

Eine Portion Lachsfilet mit Bärlauch – Brotkruste hat ca. 340 kcal und ca. 21 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version