Traubenkuchen Lothringer Art

Zutaten: für 1 Blech D 24 - 26cm

Für den Teig:
200 g Mehl
60 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei Gr. M
2 Tl Zitronensaft
100 g weiche Butter oder Margarine
Mehl zum Ausrollen

Für die Füllung Nr. 1:
4 Eier
100 g weiche Butter oder Margarine
50 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Saft und abgeriebene Zitronenschale von einer Zitrone
75 g gemahlene Mandeln
2 EL Speisestärke
500 g grüne, kernlose Weintrauben

oder für eine andere Füllung Nr. 2:
500 g grüne, kernlose Trauben
3 Eier getrennt
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g gemahlene Mandeln

Zubereitung:

Bei diesem Rezept für Traubenkuchen Lothringer Art, zuerst für den Teigboden alle Zutaten entweder mit dem elektrischen Handmixer, mit Hilfe der Knethaken oder von Hand auf einem Backbrett oder Tisch schnell zu einem glatten Mürbeteig nach Rezept Mürbteigboden Grundrezept kneten.
In eine Plastikfolie gewickelt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen.
In ein vorbereitetes, eingefettetes rundes Kuchenblech legen, dabei einen etwas höheren Rand aus Teig formen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Backofen auf 200 ° C vorheizen, Kuchenblech auf der mittleren Leiste einschieben und ca. 10 Minuten vorbacken.
In der Zwischenzeit die Füllung für den Kuchen vorbereiten:
Trauben waschen, abtropfen lassen und von den Stielen zupfen.

Eier in Eidotter und Eiweiß trennen.

Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Salz, Eigelb, Zitronensaft und- Schale, mit dem Handmixer, in einer Rührschüssel gut schaumig rühren.

Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Auf die Eigelbcreme geben. Mandeln und Speisestärke darüber streuen. Mit einem Rührlöffel alles vorsichtig unterheben.
Diese Füllung auf den vor gebackenen Kuchenboden streichen. Die abgetropften Weintrauben darauf verteilen.

Falls man Füllung Nr. 2 machen möchte, ist es der gleiche Arbeitsvorgang wie oben beschrieben.
Diese Art der Zubereitung ist etwas weniger kalorienreich, weil das Fett und ein Ei weniger verwendet werden, als für die Füllung 1.
Das Originalrezept ist aber das mit der Füllung Nr. 1.

Egal, für welche Füllung Sie sich entscheiden, die Backzeit ist bei beiden gleichlang.
Den Kuchen in den vor gebackenen Backofen auf die unterste Schiene stellen und bei 180 ° C in ca. 45 - 50 Minuten fertig backen.
Mit einem Holzspießchen hinein stechen, probieren, ob die Füllung durch gebacken ist, wenn nicht die Backzeit noch etwas verlängern.

Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann erst in 12 Stücke schneiden.

Mit Füllung 1 hat 1 Stück Traubenkuchen ca. 320 kcal und ca. 18 g Fett Mit Füllung 2 hat 1 Stück Traubenkuchen ca. 290 kcal und ca. 15 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

So klappt der Mürbteig.
Zum Rezept
Zur Desktop Version