Mini Pizza Salami

Bei diesem Rezept Mini Pizza Salami wird ein klassischer Pizzateig mit Trockenhefe hergestellt, in 5 Teile geteilt und daraus 5 kleinere Pizzaböden mit einem Durchmesser von ca. 10 cm geformt und wie eine große Pizza belegt und bei etwas höherer Temperatur im Backofen gebacken.

Zutaten: für 5 Stück

Für den Pizzateigboden:
130 g Mehl
Salz
1 gestrichener TL Trockenhefe (4 – 5 g)
1 EL Olivenöl
10 – 12 EL lauwarmes Wasser
Etwas zusätzliches Mehl zum Bearbeiten
Für den Pizzabelag:
2 EL Tomatenmark 3-fach konzentriert
1 EL Tomaten Ketchup
1 EL kaltes Wasser
Salz
1 EL Olivenöl
1 TL getrocknete Pizzagewürzmischung
Außerdem:
Ca. 40 g Salami klein gewürfelt
50 g rote Paprikaschote klein gewürfelt
50 g Champignons gewürfelt
2 – 3 EL frische Basilikum
Ca. 50 g geriebener Käse zum Bestreuen
2 – 3 TL Olivenöl zum Beträufeln der Pizza

Zubereitung:

Dazu für die Zubereitung vom Mini Pizza Salami Rezept zuerst aus den oben angegebenen Zutaten rasch einen Pizzateig zusammenkneten.

Anschließend den Hefeteig in eine Schüssel legen, diese mit Frischhaltefolie und einem Küchentuch abdecken und solange an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich das Teigvolumen auf mindestens das Doppelte vergrößert hat.

Während dieser Zeit die Zutaten für den Pizzabelag vorbereiten.
Dazu in einer kleinen Schüssel Tomatenmark, mit Salz, Tomaten Ketchup, Olivenöl, Pizzagewürzmischung und etwas Wasser zu einem gut streichbaren Tomatenaufstrich verrühren.

Salamischeiben, rote Paprikaschote, Champignons in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen.
Basilikum Blättchen etwas kleiner zupfen.

Den aufgegangenen Pizzateig der Schüssel entnehmen, auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit den Händen durchkneten und anschließend die Teigmenge in 5 gleichschwere Teile aufteilen.
Jedes kleine Teigstück kurz durchkneten, mit der Hand in eine flache Platte drücken und mit den Fingern zu einer kleineren dünnen Pizza zurechtziehen.
Oder jedes Teigstück mit dem Nudelholz ausrollen, danach die Teigplatte mit den Fingern zurechtziehen und gleich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Backofen auf 220 ° C vorheizen.
Die kleinen Pizzaböden mit jeweils einem halben EL von dem Tomatenaufstrich bestreichen, dabei ringsum einen kleinen Rand frei lassen.
Darüber die Champignon- und Paprika- und Salamiwürfel legen. Basilikum dazwischen stecken.
Jede Minipizza Salami vor allem am Rand mit etwas Olivenöl beträufeln und zunächst ohne Käsebelag in den auf 220 ° C vorgeheizten Backofen, im unteren Bereich der Backröhre einschieben.

Die Mini Pizzen ca. 8 Minuten auf diese Weise bei 220 ° C auf der unteren Schiene mit eingestellter Unterhitze backen. Das Backblech mit den Pizzen kurz aus dem Ofen ziehen, rasch mit geriebenem Käse bestreuen, wieder in die heiße Backröhre zurückschieben und bei gleicher Ofeneinstellung nochmals ca. 7 weitere Minuten fertig backen.
Dabei nachsehen ob das Backergebnis dem persönlichen Geschmack entspricht, wenn nicht, die Backzeit, je nach Leistung vom Backofen um weitere 1- 2 Minuten verlängern oder kürzer backen.
Wenn Sie eine Pizzastufe für die Backröhre besitzen, diese nach Anleitung zum Backen verwenden.Mit den oben genannten Zutaten können Sie auch eine einzelne große Pizza Salami mit einem Durchmesser von ca. 32 cm herstellen.

Bei 5 Stück Mini Pizza Salami enthalten 1 kleine Pizza ca. 200 kcal und ca. 9,6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Wahrscheinlich eine der beliebtesten Pizzen überhaupt.
Zum Rezept
Der Pizza Klassiker nur mit Käse und Tomatensoße.
Zum Rezept
Saftige Gemüsepizza mit Salami und Mozzarella im eigenen Backofen backen?
Zum Rezept
Ruckzuck mit Mürbeteig mit Backpulver und Schinken-Pizzabelag Minipizzen selber backen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version