Kleiner Mirabellen - Streuselkuchen

Bei diesem Rezept Kleiner Mirabellen –Streuselkuchen handelt es sich um einen klassischen Obstkuchen mit Streuselauflage und einem knusprigem dünnen Kuchenboden.
Als Backform benötigt man eine runde Kuchenform mit 20 cm Ø, mit abnehmbarem Ring zum Öffnen (Springform).

Zutaten: für 8 Stück Kuchen

500 g Mirabellen
Für den Teigboden:
125 g Mehl
1 Prise Salz
1 EL Zucker (20 g)
60 g Butter oder Margarine
1 Ei
Zum Bestreuen des Bodens:
1 EL Puderzucker (15 g)
Für die Butterstreusel:
70 g Mehl
60 g Zucker
50 g geschmolzene Butter

Zubereitung:

Für die Zubereitung aus den oben genannten Zutaten zuerst den Mürbteig für den Kuchenboden nach Anleitung
vom Rezept kleiner Mürbteigboden, aber nur mit der Hälfte vom Zuckeranteil, zusammen kneten.
Den Teig in eine Folie eingewickelt im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
Für die Butterstreusel:
Mehl und Zucker in einer kleinen Schüssel vermischen.
Butter, oder auch Margarine in einem Töpfchen etwas anschmelzen, mit einem Löffel glatt rühren.
Anschließend die flüssige Butter über das Mehl/Zuckergemisch gießen und zunächst mit dem Rührlöffel zu krümeligen Streuseln vermischen.
Dabei braucht man eventuell nochmals zusätzlich 1 EL Mehl, bis schöne dicke Streusel entstanden sind.
Für die Obstauflage:
Mirabellen waschen, jede einzele Frucht entkernen
Eine runde Kuchenform mit einem Durchmesser von 20 cm auf dem Boden und am Rand mit etwas Butter oder Margarine ausstreichen.
Den Boden der Form anstatt wie üblich mit Mehl,
mit 1 EL Puderzucker gleichmäßig bestreuen.
Den Backofen auf 210 ° C vorheizen, den Backofenrost in die Mitte der Backröhre einschieben.
Den Mürbteig auf die Größe der Backform ausrollen, dabei ringsum einen kleinen Rand aus Teig formen.
Die entsteinten Mirabellen üppig, mit der Hautseite nach oben ringsum auf den Teigboden legen.
Mit den Streuseln gleichmäßig bedecken.
In den vor geheizten Backofen einschieben und
bei 210 ° C, mit Ober/Unterhitze, etwa 40 Minuten backen.
Nach dem Backen den Mirabellenkuchen etwas abkühlen lassen, den Kuchen ringsum mit einem Messer vom Kuchenblech lösen, danach erst den Springformrand öffnen und entfernen.Sollten Sie gerade ein paar säuerliche Weintrauben zur Hand haben, bekommt der Mirabellenkuchen einen etwas fruchtigeren Geschmack, wenn man zwischen die Mirabellen hin und wieder ein paar kernlose, oder einzeln entkerne große Weintrauben, einlegt.
Dasselbe Ergebnis, nur etwas anders im Geschmack erreicht man, wenn man eine Handvoll rote Johannisbeeren zwischen die Mirabellen legt.
Diese Obstmischung ist eine reine Geschmacksache, aber einen Versuch wert, es einmal auszuprobieren.

Ein Stück Mirabellen – Streuselkuchen hat ca. 220 kcal und ca. 11, 5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Für eine kleine Springform.
Zum Rezept
Zur Desktop Version