Mirabellenkuchen mit Sahneguss

Bei diesem Rezept für einen Mirabellenkuchen mit Sahneguss, handelt es sich um ein Rezept, wie es in Elsass und Lothringen gerne von den Hausfrauen als Sonntagskuchen gebacken wird.
Gerade in Lothringen kann man oft so weit das Auge reicht Mirabellenplantagen sehen.
Nicht umsonst wird jedes Jahr im August in Metz und der Umgebung das berühmte Mirabellenfest, ausgiebig gefeiert.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Mürbteigboden:
150 g Mehl
1 Prise Salz
50 g Zucker
1 Ei Gr. M
80 g Butter oder Margarine

Für den Fruchtbelag:
Etwa 750 g entsteinte Mirabellen

Für den Eier-Sahne-Guss:
2 Eier
75 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
100 ml süße Sahne 30 % Fett
1 gehäufter TL Speisestärke
3 EL kalte Milch (20 g)



Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst aus den oben genannten Zutaten einen Mürbteig kneten.
Dazu Mehl mit Salz gemischt auf eine Arbeitsplatte häufeln.
Mit der Hand in die Mitte eine Mulde eindrücken.
In diese Mulde den Zucker und das Ei setzen.
Ringsum die kalte Butter oder Margarine in kleineren Stücken legen.
Von der Mitte aus beginnend, mit den Händen, alles rasch zu einem Teig kneten, diesen in eine Folie wickeln und für mindestens 30 Minuten kalt stellen.
Die Mirabellen waschen, halbieren und entkernen.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche zu einem runden Kreis, auf die Größe eines runden Kuchenblechs mit einem Durchmesser von 22 – 24 cm ausrollen, dabei ringsum einen etwas höheren Rand aus Teig formen.
Die Mirabellen mit der Schnittfläche nach unten, auf dem Teigboden auslegen.
Den so belegten Mirabellenkuchen im auf 200 ° C vor geheizten Backofen im unteren Drittel des Backofens einschieben und 25 Minuten backen.
In der Zwischenzeit den Eier-Sahneguss vorbereiten.
Dazu die Eier zusammen mit Puderzucker, Vanillezucker, Speisestärke,
Sahne und etwas kalter Milch mit einem Schneebesen schön glatt schlagen.
Nach 25 Minuten Backzeit, den halbfertigen Kuchen aus der Backröhre holen, mit dem ganzen Guss begießen.
Den Backofenrost nun in die Mitte das Backofens einschieben, den begossenen Mirabellenkuchen einstellen und in weiteren
25 – 30 Minuten fertig backen.
Den Kuchen etwas im Auge behalten, damit er an der Oberfläche nicht zu braun wird.
Sollte dies der Fall sein, ein Stück Backpapier oder Aluminiumfolie darüber legen, bis der Kuchen fertig gebacken ist.
Zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.
Den Mirabellenkuchen erst nach dem Auskühlen anschneiden und genießen.
Für das Backen dieses Mirabellenkuchens kann man auch einen gekauften Blätterteig oder einen einfachen Mürbteigboden ohne Ei (Pâte brisée), für den Kuchenboden verwenden.
Im Winter kann man auch gut abgetropfte Mirabellen aus dem Glas dazu nehmen.
Dieser Kuchen ist nicht sehr hoch, mit dünnem Boden, aber sehr saftig im Geschmack.

Ein Stück Mirabellenkuchen mit Sahneguss hat, ca. 216 kcal und ca. 9.7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Mürbteige in einer runden Form.
Zum Rezept
Dieser saftige Mirabellenkuchen, oder wenn er wie hier bei diesem Rezept in...
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Hefefladen mit Mirabellen wird ein dünner Hefeteigboden...
Zum Rezept
Zur Desktop Version