Möhrensalat im Glas

Bei diesem Rezept für einen Möhrensalat im Glas wird der Geschmack von einem Hauch Koriander und der Schärfe von einer frischen Chilischote bestimmt.
Dieser Möhrensalat sollte im Endeffekt süß/sauer, würzig und etwas scharf schmecken und am besten ein paar Stunden Zeit (auch über Nacht) zum Durchziehen bekommen.

Zutaten: für 4 - 6 Portionen

600 g junge Karotten oder
Bundmöhren
2 Frühlingszwiebeln mit Grünanteil
1 rote, grüne oder gelbe scharfe Chilischote
1 EL klein geschnittene frische Korianderblättchen
oder glatte Petersilie
Für die Salatmarinade:
3 EL italienischen weißen Balsamessig
oder Weißweinessig
3 EL Zitronensaft
1 gestrichener TL abgeriebene Zitronenschale
Ca. ½ TL Salz
Ca. 1 TL Zucker oder 1,5 TL Agavensirup
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 EL mildes Olivenöl
Korianderblättchen zum Garnieren
Außerdem nach Wunsch:
4 – 6 Holzspieße
4 – 6 Scheiben Ziegenfrischkäse mit etwas Paprika bestäubt
Oder beliebige Früchte der jeweiligen Saison wie Erdbeeren,
Mango oder Ananas in Würfel oder auch ganz pikant
1 aufgerollte Lachsscheibe oder jeweils 2 Garnelen oder Shrimps
auf Spießchen gesteckt.

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Möhrensalat im Glas die knackfrischen Karotten oder Bundmöhren mit dem Sparschäler schälen.
Anschließend auf der Gemüseraspel raspeln.

Frühlingszwiebeln waschen, samt dem Grünanteil in feine Röllchen schneiden und über die geraspelten Karotten geben.

Für die Salatmarinade:
Eine ausreichend große Salatschüssel bereitstellen.

Eine Biozitrone gut unter warmen Wasser abwaschen, trockenreiben, eine kleine Menge von der Zitronenschale abreiben und in die Salatschüssel geben.
Die Zitrone halbieren, Saft auspressen, davon etwa 3 EL Zitronensaft zur Zitronenschale in die Schüssel geben.

Hellen Balsamessig, Salz, Zucker nach persönlichem Geschmack, reichlich frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und das Olivenöl hinzugeben und unterrühren.

Eine scharfe rote, grüne, oder gelbe Chilischote mit einem Messer der Länge nach durchschneiden.
Die Kerne und die hellen Häute mit dem Messer aus den Schotenhälften herausstreichen.
Die Chilihälften auf beiden Seiten unter kaltem Wasser abspülen, anschließend in feine Streifen, diese wiederum eventuell noch etwas kleiner schneiden und unter die Salatmarinade einrühren.

Zuletzt 1 EL fein geschnittene frische Korianderblättchen, oder alternativ Blattpetersilie unter die Salatsoße rühren und zuletzt die Möhrenraspeln samt Frühlingszwiebeln hinzugeben und gut mit der Salatmarinade vermengen und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank stehend durchziehen lassen.

Zum Servieren:
Je nach Größe der Gläser den Möhrensalat in 4 oder 6 Portionsgläser einfüllen und entweder pur nur mit etwas Koriandergrün ausdekoriert als pikanten Möhrensalat im Glas als Vorspeise, auf einem kalten Buffet oder bei einer Grilleinladung oder zum Abendbrot genießen.Nun kann man diesen Möhrensalat im Glas auf einfache Art mit jeweils einem beigefügten Spießchen sowohl im Geschmack als auch in der Optik aufpeppen.
Dazu entweder 1 etwas dickere Scheibe Ziegenkäse, Camembert oder andere Käsesorten als etwas dickere Scheibe oder Würfel schneiden, mit etwas Paprikapulver bestreut auf einen Holzspieß stecken und über den Möhrensalat im Glas legen oder einstecken (siehe Bild).

Aber auch eine zusammen gerollte Lachsscheibe oder 1 – 2 Garnelen oder Shrimps auf ein Spießchen gesteckt schmecken dazu sehr lecker.

Sehr fein, vielleicht etwas ausgefallen schmeckt auch während der Erdbeersaison ein Spieß mit aufgespießten Erdbeeren oder anderen Obstsorten zu diesem Möhrensalat und findet wahrscheinlich nicht nur bei Vegetariern großen Anklang.

Bei 4 Portionen Möhrensalat im Glas enthalten 1 Glas ohne Spießchen ca. 120 kcal und ca. 6,2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Einfacher Karottensalat. Der schmeckt immer!
Zum Rezept
Erfrischender Karottensalat mit Äpfeln.
Zum Rezept
Auf italienische Art, köstlichen Karottensalat mit Rucola genießen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version