Orangen-Schoko-Plätzchen

Bei diesen Orangen-Schoko-Plätzchen werden ein Mürbeteig mit fein abgeriebener Orangenschale hergestellt, dünn ausgerollt und mit einer runden Ausstechform die eine Hälfte vom Teig glatt, bei der zweiten Teighälfte noch in jedes Plätzchen zusätzlich in der Mitte ein Loch ausgestochen.

Zutaten: für ca. 45 doppelte Plätzchen

Für den Mürbeteig:
325 g Mehl Type 405
1 gestrichener TL Backpulver (4 g)
1 Prise Salz
80 g feiner Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 TL abgeriebene Orangenschale (5 g)
200 g Butter
1 Ei Gr. M
Für die Füllung:
Ca. 150 g Orangenmarmelade
Ca. 75 g Kuvertüre Halbbitter

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Orangen-Schoko-Plätzchen Rezept zunächst die Butter etwa 15 - 20 Minuten zuvor aus dem Kühlschrank nehmen.

Orangenschale von einer unbehandelten Orange fein abreiben.

Orangenmarmelade gekauft, oder nach Rezept Orangenmarmelade selbst gemacht in einem kleinen Töpfchen erwärmen, danach zum Entfernen der eventuell darin enthaltenen bitteren Schalenstreifen die Marmelade durch ein Sieb drücken. Wer aber lieber Orangenmarmelade mit bitterere Schale mag, kann die Plätzchen nach dem Backen auch ohne sie durch ein Sieb zu streichen damit bestreichen.

Das Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz mischen und durch ein Sieb auf eine Arbeitsfläche sieben.
In der Mitte vom Mehl mit der Hand eine Mulde eindrücken, Zucker, Vanillinzucker und fein geriebenen Orangenschale in diese Vertiefung einfüllen.
Danach die Orangenschale mit den Fingern gut mit dem Zucker verreiben, damit der Zucker das Orangenaroma annimmt.

Ein Ei darüber aufschlagen, ringsum die Butter in kleineren Stücken auf den Rand des Mehls legen.
Nun von der Mitte ausgehend rasch mit kühlen Händen einen Mürbeteig zusammen kneten.
Diesen Teig in Folie gewickelt für einige Zeit im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Danach zwei große Backbleche mit Backpapier belegen.
Den Backofen auf ca. 190 ° C vorheizen.

Jeweils eine Portion vom kühlen Mürbeteig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Jeweils gleich viel von den runden glatten Plätzchen und den Plätzchen mit einem in der Mitte ausgestochenem Loch auf das Backblech legen.
In deb auf 190 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte einschieben und je nach Backofenbeschaffenheit ca. 8 – 10 Minuten backen.

Während dieser Zeit vom übrigen Teig das zweite Backblech mit Plätzchen belegen und auf die gleiche Weise backen.

Nun jeweils 1 glattes Plätzchen mit Hilfe von einem Messer gleichmäßig mit Orangenmarmelade bestreichen und mit dem gelochten Ringplätzchen abdecken.

Zartbittere Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Diese in eine kleine Gefriertüte einfüllen, eine kleine Ecke vom Beutel abschneiden und die runden Löcher mit der Kuvertüre bis an den oberen Rand füllen.
Fest werden lassen, danach in einer Gebäckdose mit gut schließendem Deckel aufbewahren.

Bei 45 doppelten Orangen-Schoko-Plätzchen enthalten 1 Stück ca. 90 kcal und ca. 4,3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Dieses Rezept für Orangenmarmelade ergibt eine angenehm fruchtige...
Zum Rezept
Zur Desktop Version