Piccata Milanese

Die typische Piccata Milanese ist ein Kalbsschnitzel in einer Parmesan-Eierhülle. Statt Kalb- kann man aber auch sehr gut Hähnchen- oder Putenschnitzel verwenden. Eine beliebte Beilage hierzu sind Spaghetti mit Tomatensoße.

Zutaten: für 4 Personen

4 Kalbsschnitzel á ca. 130 g
Für die Parmesan-Eierhülle:
3 Eier
3 – 4 EL Mehl
60 g geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer
Tomatensoße:
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel oder Schalotte
1 Dose gestückelte oder feinpassierte Tomaten (400 g)
10 Cocktailtomaten
Tomatenmark
1 TL gerebelter Oregano
Salz, Pfeffer, etwas Zucker
Außerdem:
2 EL Butterschmalz zum Braten
400 g Spaghetti
frische Basilikumblätter zum Anrichten

Zubereitung:

Als erstes wird die Tomatensoße zubereitet. Eine geschälte Schalotte oder Zwiebel, sowie eine Knoblauchzehe klein schneiden. Die Knoblauchzehe kann natürlich auch durch eine Presse gedrückt werden. Die Cocktailtomaten halbieren. Einen Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen und die klein geschnittene Zwiebel sowie die Knoblauchzehe sanft darin anbraten. Die Cocktailtomaten zum Schluss noch etwas mit braten. Nun die Tomaten aus der Dose hinzufügen. Den gerebelten Oregano dazugeben und die Soße etwas köcheln lassen. Nach Geschmack oder auch um die gewünschte Sämigkeit zu erreichen, kann noch etwas Tomatenmark hinzugefügt werden. Die Tomatensoße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spaghetti oder Tagliatelle gemäß Packungsanleitung in Salzwasser bissfest kochen.

Während die Spaghetti kochen können Sie die Piccata Milanese zubereiten. Hierfür das Fleisch trocken tupfen, in eine Gefriertüte verpackt mit der geraden Seite des Fleischklopfers mehr gedrückt als geklopft dünne Kalbsschnitzel herstellen mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
Das Flachkopfen der Kalbsschnitzel geht auch gut, wenn man auf das mit Folie abgedeckte Fleisch einen schweren Schmortopf stellt und damit die Schnitzel etwas dünner drückt.

In einem tiefen Teller die Eier mit einer Gabel verquirlen und mit dem fein geriebenen Parmesan vermengen. Das Mehl auf einen zweiten Teller geben.

Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Vor dem Braten werden die Schnitzel zuerst von beiden Seiten in dem Mehl gewendet. Überschüssiges Mehl abklopfen.
Nun gründlich von beiden Seiten in der Eier-Parmesan-Masse wenden und sofort in das heiße Butterschmalz geben. Die Hitze zurückdrehen. Die Piccata Milanese von beiden Seiten, je nach Dicke jeweils ca. 2 – 3 Minuten goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und das überschüssige Fett mit Küchenpapier vom Fleisch abtupfen.

Die Nudeln mit der Tomatensoße vermengen und in Nestern anrichten. Die Schnitzel hinzu legen und mit ein paar Blättern Basilikum oder frischen Oregano dekorieren.

Bei Verwendung von Kalbsschnitzeln hat die Piccata Milanese mit Spaghetti ca. 644 kcal und 20 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Eine einfache Tomatensoße mit viel Geschmack.
Zum Rezept
Eine selbst gekochte Tomatensoße aus sonnengereiften Tomaten, dazu dampfend...
Zum Rezept
Zur Desktop Version