Tomatensoße als Vorrat in Gläsern

Eine selbst gekochte Tomatensoße aus sonnengereiften Tomaten, dazu dampfend frisch gekochte Teigwaren sind immer wieder ein kulinarischer Hochgenuss.
Leider benötigt die Zubereitung von solch einer Tomatensoße etwas Zeit.
Hat man wenig Zeit und möchte dennoch eine selbst gekochte Tomatensoße ohne weitere Zusätze zur Hand haben ist dies hier ein Rezeptvorschlag, sowohl zum Sofort genießen oder in Marmeladengläser gefüllt als Vorrat geeignet.

Zutaten: für 8 Portionen

2000 g frische sonnengereifte Tomaten
2 EL Olivenöl
Je ein TL Thymian, Oregano und Rosmarin frisch
Je zwei Knoblauchzehen und Zwiebeln
1 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Tomatensoße als Vorrat in Gläsern in den Sommermonaten geerntete frische sonnengereifte Tomaten waschen, putzen samt der Haut in grobe Würfel schneiden.

Je zwei Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, in feine Würfel schneiden.

Thymian von den Stängeln abstreifen, Oregano Blättchen abzupfen, Rosmarinnadeln fein hacken. Oder getrocknete Kräuter dazu verwenden.

Olivenöl in einem ausreichend großen Topf nicht zu sehr erhitzen.
Zwiebel- und Knoblauchwürfel im Öl sanft anbraten.

Tomatenstücke und Kräuter mit in den Topf geben und mit dem Rührlöffel unterheben.
Mit 1 TL Salz würzen, unterheben.

Den Topfinhalt einmal aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe die Tomatensoße offen etwa 90 – 120 Minuten langsam weich kochen, dabei immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topfboden absetzt.
Zuletzt nach persönlichem Geschmack mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und frisch gekocht zu bevorzugten Teigwaren, zu
Gnocchi - italienischen Kartoffelklößchen oder als Tomatensugo zu den Rezepten Piccata Milanese oder italienisches Schnitzel genießen.
Dieses Tomatensugo kann man auch als schnellen Pizzaaufstrich verwenden, dazu eventuell noch wenig Tomatenmark unterrühren.
Nach Wunsch kann man die Soße auch noch mit dem Pürierstab etwas pürieren.

Für die Vorratshaltung:
Sauber gespülte Marmeladengläser mit Twist Off Deckeln bereit stellen.
Die Tomatensoße kochend heiß mit Hilfe eines Marmeladentrichters in die einzelnen Gläser einfüllen, mit den passenden Deckeln fest verschließen und die Gläser für etwa 5 – 10 Minuten auf den Kopf stellen.
Danach wieder umdrehen und ganz auskühlen lassen.

Dabei kann man je nach Bedarf die Tomatensoße entweder für einzelne Portionen in kleinere Gläschen abfüllen was vor allem für einen Einpersonenhaushalt sehr praktisch ist.
Oder mittelgroße Gläser für 2 oder gleich vier Soßenportionen zum Abfüllen verwenden.Wenn die zum Befüllen verwendeten Twist Off Gläser zuvor peinlich sauber gereinigt, die Metalldeckel in kochendem Wasser ausgekocht und die Gläser nach dem Befüllen gut zugeschraubt wurden, ist diese Tomatensoße ohne Kühlung für etwa 2 Monate bei gutem Geschmack und Qualität haltbar.
Zum Servieren die Soße erwärmen oder nochmals kurz aufkochen, nach persönlichem Geschmack abschmecken.

Bei 8 Einzelportionen Tomatensoße als Vorrat in Gläsern enthalten 1 Portion ca. 75 kcal und ca. 1,8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Kleine Kartoffelklöße mit einer frischen Tomatensoße.
Zum Rezept
Schnitzel mit Schinken und Käse überbacken. Dazu Tomatensoße.
Zum Rezept
Vegetarische Pizza mit Parmesan und Rucola.
Zum Rezept
Schnitzel in knuspriger Eihülle gebraten mit Tomatensoße.
Zum Rezept
Zur Desktop Version