Quark Soufflé mit Karamellsirup

Diese luftigen Mini Quarkaufläufe werden in kurzer Zeit im Backofen gebacken und zusammen mit einem selbst gemachten Karamellsirup mit zartem Zitronengeschmack als leichtes warmes Dessert serviert.

Zutaten: für 4 Personen

4 backofenfeste Ragout Formen
mit je ca.120 ml Inhalt
5 g Butter und etwas Mehl
zum Ausstreichen der Formen
200 g Quark Magerstufe
30 g Speisestärke
2 Eidotter
50 g Zucker
Etwas abgeriebene Zitronenschale
2 Eiweiß
Prise Salz
Etwas Puderzucker zum Bestäuben
Für den Karamellsirup:
60 g Zucker
150 ml Wasser
3 EL Zitronensaft
2 – 3 EL Ahornsirup, Agavendicksaft
oder flüssiger Honig

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Quarksoufflé mit Karamellsirup Rezept zuerst mit den oben angegebenen Zutaten eine kleine Menge Karamellsirup kochen.
Dazu abgemessenes Wasser mit Zitronensaft und Ahornsirup etc. bereitstellen.
60 g Zucker in einem Kochtopf unter Rühren auflösen, weiterrühren bis die Zuckermasse eine zartduftende goldbraune Farbe angenommen hat.
Den Kochtopf sofort zur Seite ziehen und die vorbereitete Wasser Flüssigkeit darüber gießen.
Den Kochtopf wieder auf die Herdplatte zurückschieben und unter Rühren aufkochen, danach den Sirup noch 5- 6 Minuten ohne Abdeckung sprudelnd weiterkochen lassen, oder solange, bis der Sirup leicht dickflüssig geworden ist.
Den Sirup in eine Kaffeetasse umfüllen und abkühlen lassen.

Für die kleinen Auflauf Quarktörtchen die Backformen (siehe Foto im Hintergrund) großzügig mit Butter ausstreichen, dünn mit Mehl bestreuen.

Eine große breite Pfanne oder Kochtopf etwa 2 cm hoch mit Wasser füllen.

Quark mit Speisestärke verrühren.

Die Eier in Eidotter und Eiklar trennen, dabei das Eiklar gleich in eine schmale Rührschüssel geben und zusammen mit einer Prise Salz mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer zu festem Eischnee rühren.

Eidotter in einer zweiten Schüssel mit Zucker und Zitronenschale glattrühren und unter die vorbereitete Quarkmasse unterziehen.

Eischnee zuletzt luftig unter die Quarkmasse unterheben und in die vorbereiteten gebutterten Formen einfüllen.

Das Wasser in der Pfanne oder Kochtopf aufkochen, danach die Kochplatte abschalten, ein paar Minuten warten, nebenbei den Backofen auf 200 ° C aufheizen, danach die gefüllten Ragout oder Kokotten Formen nebeneinander in das heiße Wasser stellen bis der Backofen die Temperatur von 200 ° C erreicht hat.
Das dient dem Zweck, dass sich die Backformen samt Inhalt leicht erwärmen und anschließend im heißen Backofen keinen Schaden nehmen können.

Die Backförmchen auf den Backofenrost in der Mitte der Backröhre stellen und bei 200 ° C mit Ober/Unterhitze in ca. 18 – 20 Minuten goldbraun überbacken.
Anschließend nach 2 – 3 Minuten Abkühlzeit die Quarktörtchen vorsichtig aus den Formen gleich auf Dessertteller stürzen, mit etwas Karamellsoße umgießen und zart mit Puderzucker bestreut als köstliches, warmes Quarkdessert genießen. Anstatt dem Karamellsirup kann man das Dessert auch mit einer Fruchtsoße oder Vanillesoße servieren.

1 Portion Quark Soufflé mit Karamellsirup enthalten insgesamt ca. 250 kcal und ca. 4 g Fett 1 Portion Quark Soufflé ohne Karamellsirup enthalten ca. 150 kcal und 4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Kalte Kartoffeln vom Vortag schälen, fein reiben oder durch die...
Zum Rezept
Den Quark in eine tiefe Schüssel geben. Die Eier, eine Prise Salz, 2 EL...
Zum Rezept
Quarkplinsen frisch aus der Pfanne - da sollte man gleich mehr machen.
Zum Rezept
Luftiges Frischkäsesoufflé mit Apfelkompott und Honigwalnüssen
Zum Rezept
Zur Desktop Version