Quarkplinsen Rezept

Quarkplinsen kann man schnell und ohne großen Arbeitsaufwand selbst in der Küche zubereiten und gleich frisch gebacken aus der Pfanne als Beilage zu Gemüsegerichten, oder anstatt der sonst üblichen kleinen Brotbeilage auch zu einer Suppe anbieten.

Zutaten: für 15 Stück

250 g Quark (Magerstufe)
1 – 2 EL kalte Milch
Salz
Muskat
Gemahlener Pfeffer
1 Eidotter Gr. M
100 g Mehl
½ TL Backpulver (3 g)
Pflanzenöl zum Braten

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Quarkplinsen Rezept Magerquark gut abgetropft in eine Schüssel geben.
Die Quarkmasse mit wenig Milch, Salz, etwas abgeriebener Muskatnuss, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und einem Eidotter glattrühren.



Mehl mit Backpulver vermischt durch ein Sieb darüber sieben und zu einem mittelfesten Quarkteig verarbeiten.

In einer beschichteten Bratpfanne etwa 3 – 4 EL Öl zart erhitzen.
Mit einem Suppenlöffel, welcher zuvor kurz in Öl getaucht wurde, kleine Teigportionen mit dem EL abnehmen.
Diesen Teig nun mit dem Finger so auf dem Löffel gerade streichen, dass eine gestrichene EL Teigportion entsteht.

Diese kleine Menge nun in die Pfanne setzen, mit dem Löffel etwas gerade streichen.
So fortfahren, bis die ganze Pfanne mit Quarkplinsen belegt ist.

Anschließend die Quarkplinsen insgesamt 5 Minuten braten. Dabei die Plinsen zwischendurch zunächst nach etwa 2 Minuten wenden, Temperatur etwas zurückdrehen, weiterbraten, eventuell nochmals 1 – 2 Mal wenden bis luftige goldene Quarkplinsen aus der Pfanne duften.Kalte übrig gebliebene Quarkplinsen kann man abgedeckt erneut in der Mikrowelle oder im Backofen erwärmen.

Bei 15 Stück vom Quarkplinsen Rezept enthalten 1 Stück ohne Bratfett ca. 42 kcal und ca. 0,4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Zarte Kartoffel Beilage mit Quark.
Zum Rezept
Warum nicht einmal Brot auf raffinierte Art servieren?
Zum Rezept
Staudensellerie glasiert, pikant gewürzt, auf köstliche Art genießen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version