Kleine Reis-Pfannkuchen

Immer wieder gerne werden diese kleinen Reis-Pfannkuchen entweder als Süßspeise, Dessert oder als Kuchenersatz von Jung und Alt genossen.
Da Reis, hier in diesem Fall Rundkornreis welcher auch für Milchreis verwendet wird und weißes pudriges Reismehl von Natur aus glutenfrei ist, können auch Menschen welche an einer Glutenunverträglichkeit leiden, ohne Bedenken bei diesen Reis- Pfannkuchen zugreifen.

Zutaten: für Ca. 16 Stück

125 g Rundkornreis (Milchreis)
500 ml Milch (1,5 % Fett)
1 Prise Salz
Außerdem:
3 Eier Gr. M
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g weißes Reismehl
Butterschmalz oder Öl zum Braten

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Kleine Reis-Pfannkuchen sollte man schon Stunden zuvor, noch besser am Tag zuvor den Milchreis kochen.
Dazu 500 ml Milch mit einer Prise Salz aufkochen, den Topf kurz zur Seite ziehen, den Reis einrühren, erneut einmal kochen lassen, danach bei fast kleinster Kochstufe den Milchreis unter hin und wieder Umrühren in etwa 35 – 40 Minuten langsam weichkochen und ausquellen lassen.
Den Milchreis in eine Schüssel umfüllen, etwas abkühlen, danach zugedeckt ganz auskühlen lassen.
Für die endgültige Zubereitung von diesem Rezept Kleine Reis-Pfannkuchen, 3 Eier zusammen mit dem Zucker in einer Rührschüssel mit dem elektrischen Handmixer in ein paar Minuten gut schaumig aufrühren.



Vanillezucker und Reismehl (siehe 2. Foto) einrühren.

Zuletzt den kalten Milchreis, welcher zuvor etwas glattgerührt wurde, zum Pfannkuchenteig wiederum mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer unterrühren.

Den Pfannkuchenteig nun in der Küche etwa 15 Minuten zum Quellen stehen lassen.

Danach in einer Pfanne etwas Butterschmalz oder Pflanzenöl erhitzen, die Temperatur wieder etwas zurückschalten und jeweils 1 EL vom Reis-Pfannkuchenteig nebeneinander in die Pfanne setzen, dabei die Hitze der Herdplatte nochmals etwas weiter zurückschalten und die kleinen Reis-Pfannkuchen nach kurzem Anbraten mit einem Pfannenwender wenden und langsam fertig backen. Dabei während dieser Zeit die Reispfannkuchen noch ein- zweimal wenden, damit Sie zwar gut durchgebacken, aber auch nicht zu schnell auf einer Seite dunkelbraun werden können.
So fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.

Dazwischen die fertig gebackenen kleinen Reis-Pfannkuchen auf einer Platte im auf 100 ° C vorgeheizten Backofen warmhalten, bis alle Pfannkuchen fertig gebacken sind.
Als Beilage schmeckt dazu jedes Obstkompott, Apfelmus, Schlagsahne oder etwas Ahornsirup. Oder man bestäubt die kleinen Reis-Pfannkuchen mit Puderzucker oder Zimtzucker.Übrig gebliebene kleine Reis-Pfannkuchen schmecken auch in kaltem Zustand sehr fein.

Bei 16 Stück kleine Reis-Pfannkuchen, enthalten 1 Stück mit Butterschmalz zum Ausbacken ca. 125 kcal und ca. 5,4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Süßer Auflauf mit Reis und Obst.
Zum Rezept
Mal eine etwas andere Beilage. Kroketten aus Reis.
Zum Rezept
Zur Desktop Version