Rotes Linsengemüse

Zutaten: für 4 Personen

1 Tasse rote Linsen (ca. 150 g)
2 Tassen voll Brühe (aus Fertigprodukt)
1 Zwiebel
Ein halben Daumengroßes Stück frischen Ingwer
4 Stangen Staudensellerie
1 große Karotte ca. 200g
1 Knoblauchzehe
1 gehäufter TL scharfes Currypulver
1 TL mildes Currypulver
4 EL Walnüsse ca. 40 g
2 - 3 EL Öl zum Anbraten
250 g rohe Nudeln

Zubereitung:

Karotte und Ingwer schälen, anschließend in kleine Würfel schneiden.
Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
Staudensellerie in kleine Stücke schneiden.
Die Walnüsse mit einem Messer in grobe Stücke schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne weitere Fettzugabe etwas anrösten, und für später zur Seite stellen.
Nudeln nach Anleitung in Salzwasser kochen, abseihen mit 1 TL Öl vermischen, damit sie nicht aneinander kleben und im Topf warm halten.
In der Zwischenzeit in einer Pfanne mit Deckel oder einem Kochtopf 1 - 2 EL Öl erhitzen.
Die Zwiebel- sowie die Ingwerstückchen kurz hellgelb anrösten, die Knoblauchzehe dazu pressen, umrühren und das gesamte vorbereitete frische Gemüse und die getrockneten roten Linsen hinzu geben. Mit Curry bestäuben, unterrühren und mit der Brühe ablöschen.
Einmal aufkochen lassen, die Temperatur zurückdrehen und langsam bei geschlossenem Deckel 12 Minuten köcheln lassen bis die ganze Flüssigkeit eingekocht ist.
Nach eigenem Geschmack noch mit Salz, Chilipulver, Pfeffer oder Curry nachwürzen.
Zum Servieren zuerst Nudeln auf die Teller geben, etwas Linsengemüse darüber und mit den zur Seite gestellten Walnüssen bestreuen.

Eine Portion, zusammen mit Nudeln, ca. 380 kcal und ca. 8,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Schnelles Pastagericht mit roten Linsen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version