Sardinen im Teigmantel

Bei diesem Rezept Sardinen im Teigmantel, werden frische vor bereitete Sardinen durch einen einfachen Pfannenkuchenteig gezogen und in reichlich Öl goldgelb ausgebacken.
Sehr gut kann man diese in Teig gehüllten ausgebackenen Sardinen auch bei einem geselligen Tapas Essen servieren.
In diesem Fall genügt pro Person eine ausgebackene Sardine, da ja meistens bei einer Einladung zu einem Tapas Essen noch verschiedene andere köstliche Häppchen serviert werden, die gekostet werden wollen.

Zutaten: für 2 Personen

4 - 6 frische Sardinen
je nach Größe
Salz
Zitronensaft
Für den Ausbackteig:
100 g Mehl
2 Eier
Salz
Pfeffer
Mineralwasser
Zum Ausbacken:
8 – 10 EL Öl

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Sardinen im Teigmantel, die Sardinen zuerst an der Außenseite säubern. Wenn notwendig, die Fischschuppen entfernen und die kleinen Flossen und den Kopf abschneiden.

Die Fische an der Bauchseite ganz aufschneiden, so dass
zwei aneinander zusammenhaltende flache Sardinenhälften entstehen.

Nun bei den Sardinen auch im Inneren die Gräten und harten Rückenteile entfernen.
Die Fische flach auf eine Lage Küchenkrepp legen, auf beiden Seiten kräftig mit Zitronensaft und Salz würzen und etwa 15 - 20 Minuten einwirken lassen.
Während dieser Zeit einen einfachen Pfannenkuchenteig vorbereiten.

Dazu Mehl, 2 Eier, Salz und schwarzen Pfeffer mit soviel Mineralwasser wie notwendig mit einem Schneebesen verrühren, bis ein leicht dicklicher, gut haftender Ausbackteig entstanden ist.

Eine bevorzugte Beilage wie verschiedene Salate oder eine Gemüsebeilage je nach der jeweiligen Saison vorbereiten.
Sehr gut harmoniert zu diesen in Teig ausgebackenen Sardinen eine Gemüsebeilage aus Blattspinat (aus frischem oder tiefgekühltem Spinat), mit einer gepressten Knoblauchzehe, Salz, Muskatnuss und etwas Sahne verfeinert.
Nachdem dies alles vorbereitet ist, reichlich Öl in einer mit Teflon beschichteten Pfanne erhitzen.
Die Sardinen einzeln durch den Pfannkuchenteig ziehen und sofort in die Pfanne in das heiße Öl einlegen.
Die Temperatur etwas zurück schalten und die Sardinen auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.
Frisch gebacken mit einer beliebigen Beilage zu Tisch bringen. Das Putzen und Säubern der frischen Sardinen ist etwas arbeitsaufwändig, lohnt sich aber in jedem Fall, diese Delikatesse einmal auf diese Art zubereitet zu genießen, da bei uns frische Sardinen nicht so häufig angeboten werden.
Oft werden die frischen Sardinen beim Fischhändler auch schon gesäubert pfannenfertig zum Verkauf angeboten.
Dieses Fischgericht kann man auch jederzeit mit tiefgekühlten Sardinen zubereiten.

3 Stück Sardinen im Teigmantel enthalten insgesamt ca. 500 kcal und ca. 28 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Das Grundrezept zum Pfannkuchenteig machen. Einfach und lecker.
Zum Rezept
Der Klassiker mit Spinat. Passt zu allem!
Zum Rezept
Gebackene frischen Sardinen. Da kommen die Erinnerungen an den Spanien Urlaub hoch.
Zum Rezept
Zur Desktop Version