Stachelbeer Chutney

Bei diesem Rezept Stachelbeer Chutney, werden frische Stachelbeeren zu einem pikanten, süß/sauer/scharfem Chutney zubereitet.
Dieses Chutney kann man sowohl gleich frisch zubereitet als Grillbeilage zu gegrilltem Fleisch und Wurst servieren.
Sollte man aber aus dem eigenen Garten mit einer reichhalteigen Stachelbeerernte verwöhnt worden sein, kann man dieses Stachelbeeren Chutney auch wie beim Haltbarmachen von Marmelade in Gläser mit Schraubdeckeln einfüllen und auf diese Weise für etwa 1 Jahr als kleinen Vorrat an einem kühlen Ort lagern.
Dazu die Zutaten nach dem Gewicht der Stachelbeeren hochrechnen.

Zutaten: für ca. 700 g

500 g Stachelbeeren
200 g Gelierzucker 1 plus 1
100 ml Orangensaft
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 halben Daumen Stück Ingwer
1 rote oder grüne scharfe Chilischote
1 TL Salz
1 – 1 ½ EL hellen Balsamico Essig
2 TL gemahlener Curry
1 TL Gewürzmischung bestehend aus
Koriander, Piment und Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Stachelbeer Chutney zuerst die nicht zu reifen Stachelbeeren waschen, putzen, gleich über einem Topf mit einem Messer halbieren oder vierteln.
Gelierzucker darüber streuen, mit einem Rührlöffel gut unterrühren und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Während dieser Zeit Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen, in sehr kleine Würfel schneiden und über die Stachelbeeren geben.

Eine rote oder grüne scharfe Chilischote mit einem Messer der Länge nach durchschneiden, die Kerne und die hellen Häute herausstreifen und anschließend in sehr feine Streifen, diese wiederum in kleine Würfel schneiden.
Ebenfalls zu der Stachelbeermasse geben.

Orangensaft abmessen, über die Stachelbeeren gießen und alle Zutaten gut vermischen.
Mit Salz, hellen Balsamico Essig, Curry und Gewürzen würzen, unterrühren und einmal sprudelnd aufkochen lassen.

Anschließend etwa 10 – 12 weitere Minuten immer sprudelnd weiter kochen lassen.
Oder solange, bis das Stachelbeer Chutney leicht andickt.
Nun nach persönlichem Geschmack eventuell nachwürzen.
Zum sofort Servieren in eine kleine Schüssel einfüllen und zugedeckt im Kühlschrank bis zum Verzehren kühl lagern.
Dieses Chutney bleibt auf diese Weise für ca. 1 Woche frisch.Möchte man das Chutney auf Vorrat in Gläser füllen, die kochend heiße Masse in sauber gespülte Marmeladengläser einfüllen, mit dem passenden Deckel fest verschließen und umgedreht auf dem Deckel stehend etwa 5 – 10 Minuten ruhen lassen.
Danach die Gläser wieder umdrehen, auskühlen lassen und mit beschrifteten Etiketten versehen.

100 g Stachelbeer Chutney enthalten ca. 152 kcal und ca. 0,2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Süß-sauer-scharfes Chutney mit viel Frucht.
Zum Rezept
Kürbis lässt sich auch zu einem perfekten Chutney verarbeiten.
Zum Rezept
Fruchtiges Chutney. Passt perfekt zu gegrilltem Hähnchen.
Zum Rezept
Rhabarber Chutney ohne künstliche Zusatzstoffe selbst gemacht schmeckt gut und tut gut.
Zum Rezept
Zur Desktop Version