Stachelbeerkuchen fein

Bei diesem Rezept Stachelbeerkuchen fein werden die Stachelbeeren auf eine Vanillecreme (Frangipanecreme) gesetzt und mit einem Mürbteiggitter abgedeckt, was dem Stachelbeerkuchen einen saftigen cremigen Kuchengeschmack verleiht.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Mürbteig:
300 g Mehl Type 405
eine Prise Salz
½ TL Backpulver
100 g Zucker
125 g Butter oder Margarine
1 Ei
Für den Belag:
500 ml Milch
1 Vanilleschote
3 Eidotter
2 ganze Eier
100 g Zucker
100 g Mehl
50 g Butter
500 g Stachelbeeren
1 – 2 EL feiner Zucker

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Stachelbeerkuchen fein wird zuerst rechtzeitig aus den Zutaten für Mürbteig ein mürber Teig geknetet, in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde, besser über Nacht, im Kühlschrank gelagert.
Für die Vanillecreme
nach
Rezept Frangipane Creme eine feste Vanillecreme herstellen.

Dazu 1 Vanilleschote aufschneiden, das Vanillemark heraus kratzen und in die abgemessene Milch geben, die Milch einmal aufkochen lassen und sofort zur Seite ziehen.
3 Eidotter, 2 ganze Eier und Zucker in einen zweiten Topf einfüllen, mit dem Schneebesen oder dem elektrischen Handmixer zu einer schaumigen Masse aufschlagen.

Nach und nach Mehl und immer wieder etwas von der warmen Milch hinzu geben und ständig weiter rühren, bis eine dicke Vanillecreme entstanden ist.

Diese Vanillecreme nun auf der Herdplatte vorsichtig einmal aufkochen lassen, dabei ständig rühren, damit sich nichts am Boden festsetzen kann.

Anschließend den Topf sofort zur Seite ziehen und die Butter in kleineren Stückchen unterrühren. Danach die Creme unter Rühren etwas auskühlen lassen und für später zur Seite stellen.

Eine runde Kuchenform mit abnehmbarem Ring (Springform) mit einem Durchmesser von 24 – 26 cm, auch an den Rändern, mit etwas Butter ausstreichen, dünn mit Mehl bestäuben.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost gleich in die Mitte der Backröhre einschieben.

Vom Mürbteig etwa 2/3 der Teigmenge zu einem runden Kreis, passend für die Kuchenform ausrollen, dabei ringsum einen Teigrand mit hochziehen.



Die ausgekühlte Frangipane Creme üppig auf den Mürbteig aufstreichen.

Die geputzten rohen Stachelbeeren auf der Vanillecreme verteilen.
Den restlichen Teig mit dem Wellholz ausrollen, mit einem Messer Teigstreifen abschneiden.
Diese gitterartig über die Stachelbeeren legen.

Sollte der Teig zu sehr reißen, nochmals etwas zusätzliches Mehl unter den Teig kneten.
Den ganzen Kuchen mit 1 EL Zucker bestreuen und in den vor geheizten Backofen einschieben.

Den feinen Stachelbeerkuchen bei 200 ° C , mit Ober/Unterhitze, in der Mitte der Backröhre stehend, etwa 50 – 60 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen, auf einem Kuchengitter stehend auskühlen lassen.
Den noch warmen Stachelbeerkuchen nochmals mit etwas Zucker bestreuen.Anstatt der Stachelbeeren kann man für diesen Kuchen auch Heidelbeeren, entsteinte Sauerkirschen oder entsteinte, halbierte Zwetschgen, als Obstauflage verwenden

Ein Stück Stachelbeerkuchen fein hat ca. 360 kcal und ca. 15 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Stachelbeeren waschen, säubern, zur Seite stellen. Sollten die...
Zum Rezept
So klappt der Mürbteig.
Zum Rezept
Perfekte Verwendung von Stachelbeeren.
Zum Rezept
Dieses Rezept Stachelbeerkuchen mit Eierguss ist für eine Kuchenform mit...
Zum Rezept
Dieses Rezept Frangipane Creme ist ein Grundlagenrezept für eine etwas...
Zum Rezept
Zur Desktop Version