Zitronen - Quarkkuchen mit Stevia

Dieses Rezept Zitronen- Quarkkuchen mit Stevia wird anstatt mit Zucker mit dem zuckerfreien Süßungsmittel Stevia Granulat zubereitet und gebacken.
Dabei wird dieser Zitronenkuchen wegen dem reichlich zugefügtem Quark und relativ geringem Anteil von Dinkelmehl besonders luftig, saftig, dabei kalorienarm und nicht so süß.

Zutaten: für 12 Stück Kuchen

4 Eidotter Gr. M
4 Eiweiße Gr. M
1 kleine Prise Salz
250 g Quark (20% Fett i.Tr.)
1 EL Naturjoghurt (25g)
40 g Stevia Streusüße Granulat
Entsprechend 100 g Zucker
4 EL Agavendicksaft (40 g)
Schale und Saft von einer
Biozitrone
Außerdem:
125 g Dinkelmehl Type 630
oder helles Weizenmehl Type 405
1 Päckchen Backpulver (16g)
2 EL gemahlene Mandeln ohne Haut (40g)
20 g geschmolzene Butter
Eine mittelgroße Kastenform zum Backen

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Zitronen- Quarkkuchen mit Stevia gebacken sollte zuerst die vorgesehene Backform mit etwas Butter ausgestrichen und dünn mit Mehl bestäubt werden. Den Backofen auf 180 ° C aufheizen, dabei den Backofenrost gleich in der Mitte der Backröhre einschieben.

Die Eier beim Aufschlagen gleich getrennt in zwei verschiedene Rührschüsseln geben.

Das Eiklar zusammen mit einer kleinen Prise Salz mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers zu festem Eischnee schlagen.

Zu den Eidottern in der zweiten Rührschüssel Quark, abgewogenen Stevia Zuckerersatz,
abgeriebene Schale und ausgepressten Saft von einer zuvor unter warmen Wasser gründlich gewaschenen und trocken geriebenen Biozitrone, 1 EL Joghurt und 4 EL Agavendicksaft
(erhältlich im Reformhaus, Bioläden oder in gut geführten Naturkostabteilungen im Supermarkt) geben.
Mit den bereits benutzten Rührstäben alles zusammen schaumig aufrühren.

In einer Schüssel Dinkelmehl, Backpulver und 2 EL gemahlene Mandeln mischen.

20 g Butter in einer Tasse kurz in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen lassen und bereit stellen.

Zuerst etwa die Hälfte vom Mehlgemisch und die Hälfte vom festen Eischnee mit den Rührstäben des Mixers auf niedriger Stufe kurz unter den Eier- Quarkschaum unterrühren.

Den Mixer ausschalten und mit einem Rührlöffel weiter arbeiten.

Die geschmolzene wieder etwas abgekühlte Butter darüber gießen.

Das restliche Mehl und den übrigen Eischnee auf einmal darüber geben und zügig, dennoch gründlich unter den Teig unterheben, bis kein Mehlrest mehr sichtbar ist.

Den Teig in die Backform füllen, die Oberfläche etwas glattstreichen und in den vor geheizten Backofen stellen.
Den Zitronenkuchen bei 180 ° C mit Ober/Unterhitze etwa 40 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und zunächst 8 – 10 Minuten auf einem Kuchengitter stehend etwas abkühlen lassen.
Danach mit einem Messer ringsum am Kuchenrand und der Form entlangfahren und den Kuchen vom Formrand lösen.
Danach den Kuchen mit zwei Topflappen an beiden Seiten hochheben und versuchen, den Kuchen in der Form etwas hüpfen zu lassen.
Wenn dies der Fall ist, kann man relativ sicher sein, dass der Kuchenboden sich gut gelöst hat und kann den Zitronenkuchen auf das Kuchengitter stürzen.
Zuvor ein Stück Backpapier oder ein Baumwolltuch darunter legen, damit der Kuchen nicht am Gitter ankleben kann.
Den Zitronen- Quarkkuchen vor dem Anschneiden ganz auskühlen lassen, am Besten über Nacht.

Bei 12 Stück Zitronen- Quarkkuchen mit Stevia enthalten 1 Stück Kuchen ca. 125 kcal und ca. 6,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Ein leckerer kalorienreduzierter Kuchen mit Stevia.
Zum Rezept
Auch einen Apfelkuchen kann man mit Stevia machen.
Zum Rezept
Ein für Diabetiker geeigneter Heidelbeer- kuchen mit Stevia.
Zum Rezept
Zur Desktop Version