Aprikosen-Käsekuchen mit Stevia

Bei diesem Rezept Aprikosen-Käsekuchen mit Stevia handelt es sich um einen kleineren Käsekuchen mit frischen Aprikosen. Dieser kleine Kuchen wird ohne Teigboden und anstatt mit Zucker mit dem pflanzlichen Zuckersatz Stevia Granulat zubereitet.
Zum Süßen des Kuchens kommt noch zur Geschmacksverfeinerung außer dem Stevia Granulat etwas Agaven Dicksaft hinzu, was im Endeffekt dem Käsekuchen zusammen mit den frischen Aprikosenstückchen, einen natürlich süßen Geschmack verleihen.

Zutaten: für 20 cm Springform

400 g frische Aprikosen
3 Eidotter Gr. M
3 Eiklar Gr. M
1 Prise Salz
75 g weiche Butter
40 g Stevia Streusüße Granulat (entspricht 100 g Zucker)
3 EL Agaven Dicksaft (30 g)
½ gestrichener TL Vanillepulver
1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack (37 g)
1 EL Speisestärke (15 g)
450 g Quark (20 % Fett i.Tr.)
Schale und Saft von einer ½ Zitrone
½ TL Butter und
1 TL Semmelbrösel für die Backform

Zubereitung:

Für die Zubereitung des Aprikosen-Käsekuchen mit Stevia wird zuerst eine kleinere runde Springform mit etwas Butter ausgestrichen, mit 1 leicht gehäuften TL Semmelbrösel bestreut.

Frische Aprikosen, je nach Reife der Früchte, für 1 – 2 Minuten in kochendes Wasser einlegen.
Die Früchte aus dem Kochwasser nehmen, mit reichlich kaltem Wasser abspülen, die Aprikosenhaut abziehen, dabei 1 – 2 größere Früchte für später zur Seite legen, die restlichen Aprikosen in kleine Würfel schneiden.

Eine unbehandelte Zitrone unter heißem Wasser abwaschen, trocken tupfen.

Stevia Streusüße Granulat abwiegen. Vanillepulver darüber streuen, leicht unterheben und beides gleich in eine Rührschüssel geben.
Weiche Butter hinzu geben.

Den Backofen auf 200° C aufheizen.

3 Eier in Eidotter und Eiklar trennen.
Die Eidotter in die Rührschüssel zur Butter und Zuckerersatz geben.
Die Eiweiße in eine zweite, etwas kleinere Rührschüssel geben und mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers zusammen mit 1 Prise Salz zu festem Eischnee schlagen.

In der anderen Rührschüssel Eidotter mit Butter und Stevia Streusüße und Vanillepulver mit den Rührstäben des Mixers schaumig aufrühren.

1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack und zusätzlich 1 EL (15 g) Speisestärke darüber streuen und mit einrühren.
Agaven Dicksaft und abgeriebene Schale und Saft von einer halben Zitrone hinzu geben.

Den Handmixer nun ausschalten und mit einem herkömmlichen Rührlöffel weiter arbeiten.

Den Quark nicht zu lange, dennoch gleichmäßig und locker mit dem Rührlöffel unterrühren.
Zuletzt die Aprikosenstückchen und den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.
Danach die ganze luftige Quarkmasse in die vorbereitete kleine Springform einfüllen, die Oberseite etwas gerade streichen.
Die zur Seite gelegten Aprikosen in Spalten schneiden und den Käsekuchen vor allem in der Mitte belegen.

Den Aprikosen-Käsekuchen in den auf 200 ° C vor geheizten Backofen in der Mitte der Backröhre stehend stellen und zunächst 35 Minuten mit Ober/Unterhitze backen.

Danach die Backofenhitze auf 175 - 180 ° C zurück drehen, den Kuchen mit Backpapier abdecken und nochmals mit Ober/Unterhitze weitere 35 Minuten weiter backen.

Nach insgesamt 70 Minuten Backzeit den Backofen ausschalten, den Käsekuchen kurz aus dem Ofen nehmen und mit einem Messer vorsichtig zwischen Kuchen und Backformrand entlangfahren, was dem Zwecke dient, dass der Kuchen anschließend nicht zu sehr in der Mitte einsackt.

Den Kuchen wieder in die noch heiße, ausgeschaltete Backröhre stellen und bei wenig geöffneter Backofentüre (einen Kochlöffel dazwischen klemmen), mit Backpapier abgedeckt noch gut 20 Minuten in der Röhre durchziehen lassen.
Anschließend den Kuchen heraus nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter stehend ganz auskühlen lassen.
Dabei kann man den Kuchen nochmals mit einem Messer vom Rand lösen und ringsum den Kuchenrand vorsichtig mit der Hand nach unten drücken.
Erst wenn der kleine Käsekuchen ganz abgekühlt ist, den Springformrand öffnen und anschneiden, was am Besten am nächsten Tag geschieht.

Bei 8 Stück Aprikosen-Käsekuchen mit Stevia enthalten 1 Stück ca. 210 kcal und ca. 12,7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Auch einen Apfelkuchen kann man mit Stevia machen.
Zum Rezept
Ein Diät Zitronenkuchen mit Stevia.
Zum Rezept
Ein für Diabetiker geeigneter Heidelbeer- kuchen mit Stevia.
Zum Rezept
Ein leckerer Stachelbeerkuchen mit Stevia.
Zum Rezept
Zur Desktop Version