Avocado Mousse

Eine reife Avocado besitzt ein cremiges Fruchtfleisch mit zart nussigem Geschmack, was auf den in der Frucht enthaltenen relativ hohen, sehr gesunden Ölanteil zurück zu führen ist.

Eine Avocado schmeckt pur nur mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer gewürzt.
Oder in Würfel geschnitten in einem Salat oder wie hier bei diesem Rezept Avocado Mousse zu einer luftigen Avocadocreme verarbeitet, welche als kleine Vorspeise oder als vegetarischer Brotaufstrich auf Baguette, Toast oder Bauernbrot serviert werden kann.

Zutaten: für ca. 10 Portionen

1 reife Avocado
Zitronensaft
Salz
1 Prise Zucker
frisch gemahlener Pfeffer
8 EL Gemüsebrühe (ca. 50 ml)
2 Blatt weiße Gelatine
100 ml Schlagsahne

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Avocado Mousse wird die reife Frucht rechtzeitig in der Küche gelagert.

2 Blätter weiße Gelatine für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.


Etwa 8 EL Gemüsebrühe in eine Tasse geben.

Die Avocado halbieren, den großen inneren Kern aus der Frucht lösen.
Danach das helle Fruchtfleisch mit einem Löffel ganz aus den Schalenhälften heraus schaben.

Das Fruchtfleisch sofort mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz, einer Prise Zucker und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und in eine schmale Rührschüssel einfüllen.

Die ganze Avocadomasse mit einem Stabmixer pürieren.

1 EL von der Gemüsebrühe in ein kleines Töpfchen geben.
Die restliche Brühe über das Avocadopüree gießen und nochmals mit dem Stabmixer pürieren.

Gelatineblätter mit der Hand ausdrücken und zusammen mit dem EL Brühe soweit erwärmen (nicht kochen) bis sich die Gelatine ganz aufgelöst hat.
Rasch 1 – 2 EL von dem Avocadopüree unter die geschmolzene Gelatine gleichmäßig einrühren, danach das ganze Gelatine/Avocado Gemisch unter das restliche Avocadopüree unterrühren und zum Gelieren in den Kühlschrank stellen.

Sahne zu steifer Schlagsahne rühren.

Immer wieder nachsehen, ob die Avocadocreme anfängt leicht dicklich zu werden, was ziemlich schnell geht.
Wenn dies der Fall ist, die Schlagsahne unterziehen und das Mousse erneut im Kühlschrank durchkühlen.
Möchte man das Avocado Mousse in Nockenform servieren, die ganze Masse zuvor in eine flache Auflauf Form umfüllen und auf diese Weise für ein paar Stunden durch kühlen lassen.
Zum Servieren:
Mit zwei EL oder zwei TL Portionen vom Mousse abstechen und mit Hilfe der Löffel zu Nocken formen.
Für eine Vorspeise jeweils eine Nocke auf einen Vorspeisenlöffel, in eine kleine Schale oder auf einen kleinen Teller legen und zusammen mit einer Scheibe Baguette servieren.

Bei 10 Nocken Avocado Mousse enthält 1 Nocke ca. 51 kcal und ca. 5,3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Leckerer Dip aus Avocados.
Zum Rezept
Gekühlte Suppe mit Avocado. Perfekt für den Sommer.
Zum Rezept
Knusprige Brotscheiben mit leckerem Belag.
Zum Rezept
Schnell in der Zubereitung - köstlicher Avocadodip für viele Gelegenheiten.
Zum Rezept
Zur Desktop Version