Bananen Muffins

Bananen Muffins sind besonders bei Kindern sehr beliebt und werden oft zu Kindergeburtstagen serviert, außerdem sind Bananen Muffins schnell und einfach zubereitet. Die Kombination von Zartbitterschokolade und Bananen lässt aber auch die Herzen der Großen höher schlagen.

Zutaten: für 12 Bananen Muffins

125 g Margarine
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier
200 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
30 g geraspelte Zartbitterschokolade (bzw. fertige Schokoplättchen)
2 Bananen (ca. 220 g ohne Schale)
3 – 4 EL Milch

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Bananen Muffins zuerst den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 180 °C vorheizen. In eine Muffins-Backform zwölf Muffins-Papier-Backförmchen setzen.

Die Zartbitterschokolade entweder raspeln oder fertige Schokoplättchen verwenden. Die Bananen schälen und zuerst in Scheiben schneiden. Diese dann noch einmal halbieren.

Nun den Teig für die Bananen Muffins zubereiten. Hierzu in eine Rührschüssel Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Eier und die Milch geben. Diese Zutaten mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine schön schaumig aufschlagen. In einer zweiten Schüssel das Mehl und das Backpulver gut miteinander vermengen.


Nun das mit Backpulver vermischte Mehl zum flüssigen Eier-Margarine-Zucker-Gemisch geben und alles verrühren bis ein homogener Bananen Muffin Teig entstanden ist.

Jetzt mit einem Teigschaber oder einem Rührlöffel die geraspelte Schokolade unterheben. Anschließend die vorbereiteten Bananenstücke ebenso vorsichtig unter den Bananen Muffins Teig heben.

Dann den Bananen Muffins Teig mit einem Löffel auf die zwölf Muffins-Backförmchen portionieren.

Nun werden die Bananen Muffins im Backofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 25 bis 30 Minuten goldbraun gebacken.

Ein Bananen Muffin enthält ca. 216 kcal und ca. 10 g Fett.

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbst gebackenes Bananenbrot als köstlichen Rührkuchen mit Bananen genießen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version