Eier-Lauch-Gratin mit Garnelen

Dieses Eier-Lauch-Gratin mit Garnelen kann man entweder in einzelne kleine backofenfeste Formen eingefüllt im Backofen backen. Oder man setzt in eine Auflaufform vier einzelne Portionen nebeneinander so in die Form, dass man jede Portion gut mit einem Pfannenwender aus der Auflaufform heben und gleichzeitig unversehrt auf bereitstehende Teller auflegen kann.
Dieses Eier-Lauch-Gratin mit Garnelen kann zusammen mit Brot als kleines Mittagessen oder zum Abendbrot verzehrt werden.
Ist aber auch sehr gut als Vorspeise oder als kleine warme Mahlzeit für überraschende Gäste sehr willkommen.
Dabei kann man je nach Vorräten, den Lauch auch durch Möhren, Sellerie, Spinat, Champignons, Kohlrabi oder im Sommer auch durch einen ganzen Bund Frühlingszwiebeln mit Grünanteil ersetzen.
Anstatt der Garnelen, Schinkenstreifen, kleine Würfel vom Lachsfilet oder kross ausgebratenen Frühstücksspeckstreifen verwenden.

Zutaten: für 4 Personen

200 g Lauch
15 g Butter
4 hart gekochte Eier
100 g vorgekochte Garnelen
100 g Creme Fraîche (30 % Fett)
4 TL Sahnemeerrettich aus dem Glas
Wenig Salz
Ca. 50 g milder geriebener Käse
Außerdem:
4 backofenfeste kleinere Formen mit
Etwas Butter ausgestrichen oder
1 backofenfeste niedrige Auflaufform

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Eier-Lauch-Gratin mit Garnelen zuerst die Eier zu hart gekochten Eiern kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen.

Lauchstange der Länge nach halbieren, auf allen Seiten waschen, anschließend in sehr dünne halbe Ringe schneiden.
In einer beschichteten Pfanne den Lauch in ca. 15 g Butter unter mehrfachem Wenden in ca. 15 Minuten zu noch hellen Lauchringen schmoren, zart mit Salz würzen und zur Seite stellen.

Entweder 4 einzelne Backförmchen oder eine Auflaufform mit Butter ausstreichen.

Die Eier schälen, in dünne Ringe schneiden, dabei jeweils 1 aufgeschnittenes Ei leicht dachziegelartig auf den Boden der Form legen und zart mit Salz würzen.

Darüber ¼ vom Lauchgemüse aufstreichen und mit jeweils eine Lage Garnelen belegen.

Für den Guss:
Creme Fraîche zusammen mit Sahnemeerrettich und etwas Salz zu einer Creme verrühren und mit jeweils 1 gut gehäuften EL das Gericht bestreichen.
Das Ganze mit etwas geriebenen Käse (besonders gut und cremig ist dazu ein junger Goudakäse) bestreuen und in den auf 225 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte auf den Rost stellen.
Das Gratin bei 225° C mit Ober/Unterhitze ca. 15 Minuten überbacken, oder so lange, bis der Käse geschmolzen und die Oberfläche vom Gratin eine zartgoldene Farbe angenommen hat.
Danach das Eier-Lauch-Gratin mit Garnelen sofort frisch gebacken und heiß servieren.

Eine Portion Eier-Lauch-Gratin mit Garnelen enthalten ca. 310 kcal und ca. 24 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Vegetarischer Auflauf mit Lauch, Quark und viel Käse.
Zum Rezept
Lauch, oder auch unter der Bezeichnung Porree bekannt putzen, die Stangen...
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Lauchgemüse mit Eiern zuerst den Lauch putzen, in Scheiben...
Zum Rezept
Hübsch in der Optik, fein im Geschmack, kleine Lauch Risotto Törtchen überbacken
Zum Rezept
Zur Desktop Version