Haselnuss Biskuitrolle Rezept

Zarter Haselnussbiskuit mit feiner Vanille-Buttercreme gefüllt zu einer klassischen Biskuitrolle aufgerollt schmeckt einfach immer wieder wunderbar zart und cremig.

Zutaten: für 10 - 12 Stück

Für den Biskuitteig mit Haselnüssen:
4 Eier Gr. M in Eidotter und Eiklar getrennt
4 EL warmes Wasser
1 Prise Salz
80 g Zucker
40 g Mehl Type 405
1 gestrichener EL Speisestärke (10g)
½ TL Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse mit Haut
Für die Buttercreme zum Füllen:
450 ml Milch (1,5 % Fett)
1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack (38 g)
3 EL Zucker (ca. 60 g)
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
150 g weiche Butter
Für die Haselnussgarnitur:
25 g grob gehackte Haselnüsse mit Haut
1 EL Sahne oder Milch
1 TL Honig
1 TL Öl

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Haselnuss Biskuitrolle Rezept sollte zuerst rechtzeitig die Vanille-Buttercreme zubereitet werden.

Dazu nach Anleitung von einem handelsüblichen Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack nicht wie auf der Packung angegeben mit 500 ml Milch, sondern nur mit 450 ml zusammen mit 60 g Zucker einen dicken Vanillepudding kochen.
Anschließend sofort in eine Schüssel umfüllen, mit einer Plastikfolie direkt über dem Pudding abdecken, was dazu dient, dass sich auf dem Pudding keine dicke Haut bildet.
Anschließen abkühlen lassen.
Oder nach Rezept Vanillepudding
oder Rezept Konditorcreme eine dicke Puddingcreme kochen.

Die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
Den Backofen auf 190 ° C vorheizen

Das große Backblech vom Backofen dünn mit etwas Öl bestreichen, mit einem passenden Stück Backpapier auslegen.

Für den Haselnussbiskuitteig:
4 Eier Gr. M gleich in Eidotter und Eiklar in 2 Rührschüsseln getrennt einfüllen.
Danach mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers zuerst die Eiweiße zusammen mit einer Prise Salz zu festem Eischnee rühren.
Die Eidotter in der zweiten Schüssel mit 4 EL warmen Wasser aufrühren, nach und nach den Zucker einrieseln lassen und solange weiterrühren, bis ein heller dickschaumiger Eierschaum entstanden ist.
Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermischen, durch ein Sieb über den Eierschaum sieben.
Auf niedriger Stufe mit den Rührstäben kurz einrühren.

Den Mixer nun ausschalten und mit einem Schneebesen oder Rührlöffel weiterarbeiten.

Abwechselnd die gemahlenen Haselnüsse und den Eischnee locker unter den Biskuitteig unterziehen.
Die ganze Teigmenge auf das vorbereitete Backblech gießen und rasch mit einem Teigspatel auf dem Backblech gleichmäßig dick aufstreichen.

Das Backblech in die Mitte der vorgeheizten Backröhre einschieben und bei 190 ° C mit Ober/Unterhitze ca. 10 – 12 Minuten zu einer hellen Biskuitkuchenplatte backen. Dabei sollten die Ränder sich nicht dunkel verfärben, weil dann beim späteren Einrollen die Gefahr besteht, dass der Biskuit gerade an diesen Stellen leicht brechen kann.

Ein ohne Weichspüler gewaschenes Küchentuch etwas anfeuchten und auf den Arbeitstisch legen.
Den fertig gebackenen Biskuit aus der Röhre nehmen und umgedreht auf das Küchentuch stürzen, dabei das mitgebackene Backpapier vorsichtig von der Kuchenplatte abziehen und entsorgen.
Den noch heißen Biskuit mit Hilfe des Tuches zügig zu einer Rolle zusammenrollen, dabei sollte das Ende der Rolle unten liegen.

Die Biskuitrolle für 1 – 2 Minuten mit dem feuchten Küchentuch abgedeckt halten, danach das Tuch entfernen. Die Rolle auf Backpapier liegend auf einem Kuchendraht ganz auskühlen lassen.

Während dieser Zeit die Vanille- Buttercreme fertigstellen:
Dazu weiche Butter mit Bourbon Vanillezucker gut schaumig aufrühren.
Nach und nach den Pudding, welche in etwa die gleiche Temperatur wie die Butter haben sollte, unter die Butter rühren.
Siehe dazu Rezept Grundrezept Buttercreme.

Die ausgekühlte Biskuitrolle vorsichtig entrollen. Mit der Buttercreme bestreichen, dabei etwa 1/3 von der Creme zum Bestreichen der Rolle übriglassen, Danach wieder zu einer Rolle zusammenrollen, dabei sollte das Ende der Rolle wieder unten sein.
Die ganze Biskuitrolle mit dem Buttercreme Rest bestreichen und kühl stellen.

Zuvor für die Haselnussgarnitur:
Sahne oder Milch mit Honig und Öl in einer kleinen Pfanne auflösen.
Die grob gehackten Haselnüsse darin wälzen und unter häufigem Wenden zart goldbraun anrösten.
Danach auf einen mit etwas Öl benetzten Teller zum Abkühlen legen. Die Nüsse in noch warmen Zustand mit einer Gabel voneinander trennen.
Anschließend die Haselnuss Biskuitrolle damit an der Oberseite bestreuen und gut für mehrere Stunden noch besser über Nacht durchkühlen lassen.

Bei 10 Stück vom Haselnuss Biskuitrolle Rezept enthalten 1 Scheibe ca. 300 kcal und ca. 24 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Weiche Butter oder Margarine gut schaumig rühren. Nach und nach den...
Zum Rezept
Leckere Biskuitrolle mit Nuss-Biskuit und Schokofüllung.
Zum Rezept
Zur Desktop Version