Johannisbeer - Kuchen

Dieses Rezept für einen dünnen Johannisbeerkuchen, ist besonders für Liebhaber dieser etwas herb- sauren Frucht, gedacht.
Mit den gleichen Zutaten, kann man natürlich auch zusammen mit anderen Fruchtsorten, eine fruchtige, nicht zu süße Obst- Wähe backen.

Zutaten: für 12 Stück


Für den Mürbteigboden:
150 g Mehl
eine Prise Salz
80 g kalte Butter oder Margarine
1 Ei
50 g Zucker

Zum Bestreuen des Bodens:
3 – 4 EL gemahlene Haselnüsse

Für den Fruchtbelag:
400 g Johannisbeeren abgezupft gewogen

Guss:
2 Eier
200 g Saure Sahne (10% Fett)
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
4 EL Puderzucker


Zubereitung:

Zuerst aus den oben angegebenen Zutaten für den Teig einen Mürbteig zubereiten.
Dazu Mehl mit Salz vermischen, mit der Hand in die Mitte vom Mehlhaufen ein Mulde eindrücken. In diese Mulde den Zucker und das Ei hinzu geben. Ringsum die kalte Butter oder Margarine in kleineren Stückchen legen. Jetzt mit den Händen alles rasch zu einem Mürbteig zusammen kneten, dabei gerade nur so viel kneten, dass alle Zutaten gut zusammen halten.
Den Teig in eine Plastiktüte stecken und mindestens für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Noch besser lässt sich der Teig auswellen, wenn man ihn über Nacht gut durchkühlen lässt.
Für die Zubereitung des Obstkuchens die frischen Johannisbeeren waschen, die Beeren von den Rispen abstreifen, anschließend erst abwiegen.
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen, den Backrost im unteren Drittel des Backofens einschieben.
Den Teig auf die Größe des Kuchenblechs auswellen, in die gefettete mit etwas Mehl ausgestreute runde Obstkuchenform einlegen, dabei ringsum einen Rand aus Teig formen.
Auf den Teigboden gemahlene Haselnüsse aufstreuen.
Darüber die gut abgetropften Früchte streuen.
Den so belegten Kuchen in die vor geheizte Backröhre einschieben und zunächst etwa 15 Minuten vorbacken.
In der Zwischenzeit zwei Eier, Puderzucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit einer Gabel verquirlen, anschließend die Saure Sahne ebenfalls unterrühren.
Nach 15 Minuten Backzeit, den Johannisbeerkuchen aus dem Backofen nehmen, mit dem vorbereiteten Guss ganz überziehen.
Den Kuchen wieder in den Backofen einschieben und nochmals bei 200 ° C etwa 40- 45 Minuten langsam fertig backen.
Bevor der Kuchen ganz aus dem Backofen genommen wird, mit einem Holzspießchen in die Mitte des Kuchens einstechen.
Sollte noch etwas Flüssigkeit daran haften bleiben, den Kuchen noch ein paar Minuten länger im Backofen lassen.
Danach aus dem Backofen holen, auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.
Dieser dünne Obstkuchen schmeckt auch sehr gut, wenn er mit Heidelbeeren, Zwetschgen, Brombeeren, Birnen oder Äpfeln, belegt wird.

Ein Stück Johannisbeeren – Kuchen hat ca. 175 kcal und ca. 11 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Ein schön saftiger Johannisbeer Kuchen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version