Linsensalat mit Estragon

Bei diesem Linsensalat mit knackiger Möhren- und Apfeleinlage, wird der Geschmack der Salatsauce mit Senf, kleinen Paprikawürfeln, zweierlei Balsamico Essigsorten, etwas Worcester Sauce und feinem Olivenöl, sowie der Beigabe von dem unverwechselbaren Geschmack des frischem grünen Estragons bestimmt. Bei Estragon scheiden sich oft die Geschmäcker, weshalb man in diesem Fall klein gehackte glatte Petersilie, eventuell auch noch 3 frische fein geschnittene Minze Blättchen dazu nehmen kann.

Zutaten: für 2 - 3 Personen

125 g getrocknete Linsen (Puy Linsen,
schwäbische Alblinsen, etc.)
2 mittelgroße Möhren (150 g)
1 rote oder weiße Zwiebel
1 rote Spitzpaprikaschote
1 frischer Apfel und
Zitronensaft zum Beträufeln
Für die Salat Sauce:
2 EL hellen Balsamico Essig
1 TL Dijon Senf oder mittelscharfer Senf
1 EL dunklen Balsamico Essig
3 EL Olivenöl
Salz
Schwarzer Pfeffer
2 TL Worcester Sauce
Außerdem:
Reichlich frische abgestreifte Estragon Blättchen

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Linsensalat mit Estragon sollten zuerst die getrockneten Linsen gewaschen, anschließend in einen Kochtopf in reichlich ca. 750 ml kaltem Wasser eingelegt und nach dem Aufkochen je nach Linsensorte in ca. 30 – 35 Minuten nach persönlichem Geschmack weichgekocht werden.
Dabei sollten die Linsen aber nicht zerfallen, sondern noch ihre Form behalten.

Während dieser Zeit die Salatsauce vorbereiten:
Dazu die unter Zutaten angegebenen beiden Essigsorten, mit Senf, Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer vermischen.
Fein geschnittene rote – oder weiße Zwiebelwürfel hinzugeben.
Olivenöl langsam hinzugießen und gleichzeitig die Salatsauce kräftig weiterrühren, bis eine leicht angedickte Salatsauce entstanden ist.
Die Salatsauce zuletzt mit 2 TL Worcester Sauce pikant abschmecken.

Rote Spitzpaprikaschote waschen, halbieren, die Kerne und hellen Häute entfernen. Die Schote in schmale Streifen, danach in kleine Paprikawürfel schneiden und gleich unter die Salatsauce unterheben, was der Salatsoße nach dem Durchziehen einen feinen Paprikageschmack verleiht.

Gewaschene, geputzte Möhren entweder auch in kleine Würfel oder wie hier mir, mit einem einfachen Spiralschäler lange dünne Möhrenstreifen herstellen. Diese Möhrenspiralen nun kurz mit einem Messer grob in Stücke schneiden und ebenfalls unter die Salatsauce unterziehen.

Einen knackfrischen geschälten Apfel halbieren, entkernen, anschließend in kleinere Würfel schneiden, mit reichlich Zitronensaft beträufeln.

Die inzwischen fertig gekochten Linsen durch ein Sieb abtropfen lassen und noch warm mit den anderen Salatzutaten vermischen.

Die Apfelwürfel darüber streuen und zuletzt locker unter den Linsensalat unterziehen und auf diese Weise vorbereitet, den Linsensalat mit Folie oder einem Teller abgedeckt für mindestens 1 Stunde vor dem Servieren, kann auch über Nacht sein, durchziehen lassen.
Den Linsensalat rechtzeitig vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, nach persönlichem Geschmack nochmals abschmecken.

Abgestreifte, etwas kleiner geschnittene Estragon Blättchen oder andere Kräuter zuletzt unter den Linsensalat unterheben und zusammen mit etwas Brot entweder als Imbiss oder zum Abendbrot genießen.
Dieser Linsensalat schmeckt aber auch zusammen mit einer Kartoffelbeilage wie Bratkartoffeln, Bratkartoffeln knusprig oder Bratkartoffeln mit Pesto usw. als vegetarisches Hauptgericht sehr lecker.
Aber auch bei einem Grillfest, Sonntagsbrunch oder Party angeboten, wird dieser Linsensalat bestimmt nicht übersehen.

Bei 2 Personen, enthalten 1 Portion Linsensalat mit Estragon ca. 345 kcal und ca. 11,7 g Fett Auf 3 Portionen aufgeteilt, enthalten 1 Portion Linsensalat ca. 230 kcal und ca. 8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Lauwarmer Salat mit Linsen, Speck und Eiern.
Zum Rezept
Orientalisch angemachter Salat mit Linsen.
Zum Rezept
Pikanter Linsensalat mit Gerstengraupen. Gesund und lecker.
Zum Rezept
Knusprige Bratkartoffeln mit feinem Linsen-Gemüsesalat genießen?
Zum Rezept
Zur Desktop Version