Möhrensuppe mit Steinpilzen

Dieses Rezept Möhrensuppe mit Steinpilzen ergibt eine feinwürzig/cremige Möhrensuppe, welche kurz vor dem Servieren mit in etwas Butter angeschmorten getrockneten, zuvor eingeweichten Steinpilzen belegt wird.
Während der Pilzsaison von Steinpilzen bietet es sich an, dass man die Möhrensuppe noch zusätzlich mit frischen, in Butter angebratenen, Steinpilzstreifen belegt.

Zutaten: für 4 - 6 Portionen

500 g Möhren
1 Lauchstange
1 großer Apfel
2 EL Butter (25 g)
1 gehäufter TL Mehl
1 gehäufter TL getrocknete
Kräuter der Provence
2 Lorbeerblätter
30 g getrocknete Steinpilze
750 ml Brühe
150 ml Pilzeinweichwasser
1 TL Tomatenmark
200 ml Schlagsahne 30 % Fett
oder fettarmer Sahneersatz aus
dem Kühlregal
2 TL Worcestersoße
Salz und Pfeffer
Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Möhrensuppe zuerst die getrockneten Pilze für etwa eine Stunde in lauwarmen Wasser einweichen, durch ein Sieb abseihen, dabei das Einweichwasser für später aufbewahren.



Möhren oder Karotten mit einem Sparschäler schälen, anschließend mit dem Messer in Ringe schneiden.

Eine Lauchstange ebenfalls putzen, waschen, in Ringe schneiden.

Einen großen Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, in grobe Stücke schneiden.

Die Hälfte der Butter in einen Topf geben und erhitzen.

Möhren, Lauch und Apfelstücke hinzu geben, mit einem Rührlöffel mit der Butter vermischen und kurz durchschmoren lassen.

Den Topf zur Seite ziehen, 1 TL Mehl darüber streuen, unter das Gemüse rühren.

Die Gemüsemischung mit Brühe und dem Einweichwasser von den Pilzen (dieses eventuell nochmals durch ein feines Sieb durchseihen) auffüllen.

1 TL Tomatenmark einrühren, Lorbeerblätter und Kräuter der Provence hinzu geben und einmal sprudelnd aufkochen lassen.
Anschließend die Möhrensuppe ca. 35 – 40 Minuten langsam weiter kochen lassen.
Das Lorbeerblatt heraus fischen.

Den ganzen Topfinhalt mit einem Pürierstab pürieren.

200 ml Schlagsahne hinzu gießen und nochmals aufkochen lassen.

Sollte die Suppe jetzt noch zu dickflüssig sein, diese mit etwas zusätzlichen Wasser oder Brühe verdünnen, bis es dem persönlichen Geschmack entspricht.

Zuletzt die Möhrensuppe mit 2 TL Worcestersoße, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Pikant schmeckt diese Suppe auch, wenn man sie mit etwas scharfer Tabascosoße und eventuell ½ TL dunklen Aceto Balsamico würzt.

Die restliche Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die frischen Steinpilze in kleinere Stücke geschnitten, oder die zuvor eingeweichten, etwas trocken getupften Steinpilze, in der Butter zart durchbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Servieren:
Die fertig gewürzte Möhrensuppe nochmals mit dem Pürierstab schaumig aufrühren.
Die Suppe in Suppentassen oder Teller einfüllen, mit den gebratenen Pilzen und klein geschnittener Petersilie bestreut, servieren.

Auf vier Personen aufgeteilt, enthalten eine Portion Möhrensuppe ca. 250 kcal, ca. 20 g Fett Bei 6 Personen pro Suppentasse ca. 180 kcal und ca. 13 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Würzige Möhrensuppe mit Krabben.
Zum Rezept
Karottensuppe nach Hausfrauenart.
Zum Rezept
Karotten und Ingwer ergeben die perfekte Kombination.
Zum Rezept
Zur Desktop Version