Omelett mit Blattspinat

Bei diesem Rezept für ein Omelett mit Blattspinat handelt es sich um ein altes Rezept aus der Zeit, als man noch jedes Stückchen altbackene Brot schätzte und in verschiedene Gerichte wie Suppen, Aufläufe oder Süßspeisen, oder wie hier als zusätzliche nahrhafte Einlage in ein Omelett mit frischem Spinat weiter verarbeitete.
Ich habe dieses Rezept auf unseren heutigen Geschmack abgeändert und mit etwas weniger Brot, dazu mit Olivenöl, Knoblauch und aufgestreuten Tomatenwürfeln zu einem meiner Meinung nach sehr wohlschmeckenden Omelett aus der Pfanne zubereitet.

Zutaten: für 2 Personen

150 - 200 g frischer Blattspinat
1 Brötchen oder ein Stück
Brot ohne Rinde (60 g)
4 Eier Gr. M
4 EL kalte Milch
2 Knoblauchzehen
1 Tomate
2 EL Olivenöl
Salz
Muskatnuss
Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Omelett mit Blattspinat wird zuerst frischer Spinat gewaschen, geputzt, dabei auch die etwas dickeren Rippen entfernt.
Den Spinat in kochendes Wasser geben, mit dem Rührlöffel etwas nach unten drücken, kurz warten bis der Spinat zusammen fällt.
Den Spinat danach durch ein Sieb abseihen und sofort mit kaltem Wasser abspülen (blanchieren).
Dadurch bekommt der Spinat eine schöne grüne Farbe.

2 Knoblauchzehen schälen, in dünne Scheibchen schneiden.

Eine große Tomate enthäuten, halbieren, das Kerngehäuse und die Flüssigkeit heraus drücken.
Das Tomatenfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

1 Brötchen vom Vortag in dünne Scheiben, diese wiederum in Streifen, danach in kleine Brotwürfel schneiden.
Oder Schwarzbrot oder andere Brotreste ohne Rinde dazu verwenden.

Die Eier zusammen mit Salz, 4 EL kalter Milch und etwas abgeriebener Muskatnuss in einer Schüssel verquirlen.
Die Brotwürfel hinzu geben und zum Durchziehen unter die Eiermischung rühren.
Den gut ausgedrückten Spinat ebenfalls mit der Eiermischung vermengen.

Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen.
Die Knoblauchscheiben darin sanft hell anschwitzen, was dem Öl einen pikanten Knoblauchgeschmack verleiht.
Die ganze Spinat- Eiermasse auf einmal in die Pfanne leeren, dabei gleichzeitig die Temperatur der Herdplatte etwas zurück schalten.
Dieses dicke Spinatomelett nun langsam auf der Unterseite stocken lassen.

Mit Hilfe eines großen Kochdeckels oder einem flachen Teller wenden.

Die nun oben liegende Unterseite mit Tomatenwürfeln bestreuen.

Das Omelett eventuell kurzfristig mit einem Deckel abdecken und bei niedriger Hitze die zweite Seite ebenfalls stocken lassen.

Das Omelett mit Blattspinat mit Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer würzen.
Halbieren und auf zwei vor gewärmte Teller legen.
Oder die Zutaten von Beginn an halbieren und in zwei getrennten Pfannen zubereiten.
Als Beilage schmeckt dazu ein frischer grüner Blattsalat.

1 Portion Omelett mit Blattspinat enthalten ca. 320 kcal und ca. 17,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Ein einfaches klassisches Omelett. Immer gut.
Zum Rezept
Mit Gemüse, Kräutern und Käse. Das schmeckt!
Zum Rezept
Zur Desktop Version