Paprika - Apfel - Chutney

Dieses Rezept für Paprika - Apfel - Chutney ergibt ein in der Zubereitung einfaches, im Geschmack fein würziges süßsauer abgeschmecktes Chutney oder Relish, welches man als Beilage zu gegrilltem oder in der Pfanne gebratenem Fleisch, Fisch oder Gemüse, sowie auch zum Verfeinern und Abschmecken von Reisgerichten verwenden kann.

Zutaten: für 4 mittelgroße Gläser

500 g rote Paprikaschoten
1 spitze scharfe rote Chilischote
200 g Schalotten oder Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Pflanzenöl
75 g Zucker
350 g frische Äpfel süß/sauer
200 ml Apfelsaft naturgesüßt
1 – 1,5 EL Essig
1 ½ EL Salz
2 leicht gehäufte TL Currypulver
½ - 1 TL scharfes Paprikapulver
1 Messerspitze Koriander gemahlen

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Paprika - Apfel - Chutney werden zuerst die knackfrischen roten Paprikaschoten mit einem Sparschäler dünn geschält, das Kerngehäuse und die inneren hellen Häute entfernt, unter kaltem Wasser innen und außen gewaschen und in sehr kleine Würfel geschnitten.
Chilischote der Länge nach durchschneiden, die Samenkerne samt der hellen Häute mit dem Messer herausstreifen, anschließend in sehr kleine Würfel schneiden.

Nebenher die zum Befüllen vorgesehenen Marmeladengläser mit passenden Metalldeckeln ein paar Minuten in kochendem Wasser auskochen, danach auf ein sauberes Tuch auf dem Kopf stehend abtropfen lassen.

Schalotten und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden.

Frische Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, in kleine Apfelwürfel schneiden.

Zunächst 1 EL Öl in einem Topf erhitzen.
Die Zwiebelwürfel darin unter mehrfachem Wenden in etwa 5 Minuten glasig schmoren.
Knoblauch hinzu geben, unterheben.

Den zweiten EL Öl hinzu fügen, die geschälten Paprikastückchen hinzu geben, unterheben und wiederum bei etwas zurück gedrehter Heizstufe 5 – 10 Minuten langsam mit der Zwiebelmasse weiter schmoren.

Zucker darüber streuen, unterheben, ganz kurz mit anbraten.

Salz und Gewürze und Essig hinzu geben und unterheben.

Apfelstückchen in den Topf geben und mit dem abgemessenen Apfelsaft begießen.
Anschließend alles zusammen einmal aufkochen, danach bei zurück geschalteter Hitze langsam, eventuell halb mit einem Deckel abgedeckt, unter mehrmaligem Umrühren, je nach Geschmack etwa 30 – 45 Minuten langsam weiter kochen.

Das Paprika- Apfel- Chutney kosten und nach persönlicher Vorliebe mit den Gewürzen, eventuell etwas zusätzlichen Essig pikant scharf oder weniger scharf abschmecken.

Das kochendheiße Chutney in die wieder umgedrehten Gläser einfüllen, mit dem Deckel fest verschließen und auf diese Weise die Gläser auf dem Kopf stehend 5 – 10 Minuten stehen lassen.
Danach wieder umdrehen, ganz auskühlen lassen und mit Inhalt und Datum versehen beschriften. Der Inhalt dieser luftdicht verschlossenen Gläser ist für mindestens 6 Monate haltbar.
Für die sofortige Verwendung soviel Chutney wie gerade benötigt wird gleich in eine kleine Schüssel einfüllen, auskühlen lassen.
Danach ist das frisch gekochte Chutney abgedeckt, im Kühlschrank gelagert, für mindestens 4 – 7 Tage haltbar.

1 EL Paprika – Apfel - Chutney enthalten ca. 40 kcal und ca. 0, 5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

So geht ein schnelle Gemüse Chutney.
Zum Rezept
Süß-sauer-scharfes Chutney mit viel Frucht.
Zum Rezept
Fruchtiges Chutney. Passt perfekt zu gegrilltem Hähnchen.
Zum Rezept
Fruchtig und perfekt zu Fisch.
Zum Rezept
Zur Desktop Version