Pasta mit Fenchelsoße

Pikant gewürzte Fenchelsoße zu frisch gekochter Pasta, wie hier bei diesem Rezept mit selbst gemachten Garganelli Teigwaren, ergibt schon wegen dem besonderen Geschmack und Biss der selbst gemachten Nudeln ein sehr feines Teigwarengericht mit dem gewissen Etwas.

Zutaten: für 2 Personen

200 g ungekochte rohe Teigwaren gekauft
oder Garganelli, Farfalle,
Orecchietti usw. selbstgemacht
Für die Fenchelsoße:
1 Fenchelknolle 150 g geputzt gewogen
1 kleine rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g gerauchte Schinkenwürfel
1 TL Olivenöl
2 frische reife Tomaten
4 – 5 Salbeiblätter
1 leicht gehäufter TL Mehl
125 ml Gemüsebrühe
50 ml Schlagsahne
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Pasta mit Fenchelsoße sollten zuerst die vorgesehene Teigwarensorte gewählt werden.
Wenn man Garganelli Teigwaren aus selbst gemachtem Nudelteig herstellen möchte, den Nudelteig rechtzeitig nach

Rezept Garganelli Pasta Grundrezept herstellen und nach Anleitung vom Rezept fertigstellen.

Oder jede andere Nudelsorte nach Rezept Hausgemachte Nudeln selbst herstellen oder fertig gekaufte Teigwaren dazu verwenden.

Für die Fenchelsoße:
Fenchel putzen, waschen, halbieren, jeweils den kleinen Strunk an der Unterseite herausschneiden, anschließend jede Fenchelhälfte nochmals der Länge nach durchschneiden (vierteln) und in schmale Streifen schneiden.

Geschälte rote Zwiebel halbieren, diese Hälften ebenfalls in feine halbe Streifen schneiden.
Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

2 frische Tomaten enthäuten, jede Tomate mit der Hand über dem Spülbecken oder einer großen Schüssel ausdrücken, damit der Tomatensaft und die Kerne herausgedrückt werden. Das Tomatenfleisch in kleine Würfel schneiden.

4 -5 zarte Salbeiblätter in feine Streifen schneiden.

Nun in einer beschichteten Bratpfanne die gerauchten Speckwürfel in 1 TL Olivenöl unter ständigem Wenden zart ausbraten.
Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und unter mehrfachem Wenden etwa 2 Minuten sanft mitanbraten.
Fenchelstreifen und fein geschnittene Salbeiblättchen mit in die Pfanne geben, unterheben und zusammen bei mittlerer Temperatur unter mehrfachem Wenden in etwa 4 -5 Minuten mitanschmoren.

Die Bratpfanne kurz zur Seite ziehen, 1 TL Mehl über das Fenchelgemüse streuen, unterheben, mit ca. 125 ml Brühe (Fertigprodukt) ablöschen und die Pfanne wieder auf die Heizquelle zurückschieben und unter Rühren einmal aufkochen.
Schlagsahne hinzugießen und die Fenchelsoße nochmals 2 -3 Minuten einkochen lassen.
Zuletzt die gewürfelten frischen Tomaten unterrühren und darin nur noch einmal gut erwärmen.

Die Fenchelsoße nach persönlichem Geschmack mit Salz und nicht zu sparsam mit Pfeffer pikant abschmecken und bis zum Servieren warmhalten.

Entweder nebenbei oder danach die vorgesehenen Teigwaren kochen und zusammen mit der Fenchelsoße servieren.
Nach Wunsch kann man diese Pasta mit Fenchelsoße auch noch zusätzlich mit Parmesankäse bestreut genießen.

Eine Portion Pasta mit Fenchelsoße enthalten insgesamt ca. 500 kcal und ca. 21 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Fenchelsuppe mit viel Gemüse und Pinienkernen.
Zum Rezept
auf orientalische Art gewürzt, leicht und gesund.
Zum Rezept
Leckere Pasta auf gesunder Art mit Fenchelknolle genießen
Zum Rezept
Zur Desktop Version