Pilznudeln mit Minifrikadellen

Bei diesem Rezept Pilznudeln mit Minifrikadellen, handelt es sich um ein einfaches Pastagericht, bei welchem der besonders feine Geschmack durch die Verwendung von einem guten milden Olivenöl, Knoblauch, frischen Pilzen, reichlich Pfeffer, sowie frischen Kräutern, entsteht.

Zutaten: für 2 Personen

175 - 200 g italienische schmale
Bandnudeln (Tagliatelle)
oder Spaghetti, Makkaroni usw.
oder Nudeln selbst hergestellt

Für die Fleischbeilage:
200 g Rinderhackfleisch
1 kleines Ei
20 g geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer
1 EL Semmelbrösel
2 EL Öl zum Ausbacken

Für die Kräuter- Pilzsoße:
3 EL Olivenöl
2 mittelgroße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
250 g frische Champignons
oder gemischten frischen Pilzen
8 – 10 frische Rosmarinnadeln
Ein halbes Glas trockener Weißwein
Eine Handvoll Basilikumblätter
Eine Handvoll Petersilie
Salz
Reichlich Pfeffer

Zum Bestreuen:
Frisch geriebener Parmesankäse

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst rechtzeitig die Fleischbeilage in Form von kleinen Minifrikadellen vorbereiten.
Hackfleisch vom Rind in eine Schüssel geben.
Mit einem Ei, Salz, geriebenen Parmesan, Semmelbrösel, sowie reichlich gemahlenen Pfeffer zu einem geschmeidigen Fleischteig verkneten.
Daraus etwa 10 – 12 kleine Frikadellen formen, diese mit der Hand etwas flacher drücken.
Die vorgesehenen Nudeln, in gut gesalzenem Wasser, nach Anleitung auf der Packung, noch leicht bissfest kochen.
Nebenher die kleinen Rindfleischfrikadellen in heißem Öl knusprig durch braten, auf einen Teller legen, mit Alufolie bedeckt, warm halten.

Die Pfanne mit Küchenpapier ausreiben und weiter benutzen.
Die in kleine Würfel geschnittenen Zwiebeln, ein – zwei Knoblauchzehen, sowie die zerkleinerten Rosmarinnadeln, mit 2 EL frisch eingefülltem Olivenöl, in der Pfanne sanft anbraten, damit der Knoblauch nicht verbrennt.
Die frischen Pilze in feine Scheiben geschnitten, mit in die Pfanne geben und unter mehrfachem Wenden, bei zurück gedrehter Heizstufe mitschmoren.
Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, mit Weißwein ablöschen, diesen kurz etwas einkochen lassen.
Zuletzt die klein geschnittenen Kräuter, sowie nochmals einen EL Olivenöl zum Verfeinern, über die Gemüsemischung geben.

Diese sehr heiße Pilzmasse zu den warm gehaltenen Nudeln, und den Minifrikadellen servieren.
Frisch geriebenen Parmesankäse zur Selbstbedienung auf den Tisch stellen.Dieses Pastagericht schmeckt, auch ohne Fleischbeilage, sehr gut.

Eine Portion Pilznudeln mit Fleisch hat insgesamt ca. 680 kcal und ca. 22 g Fett Eine Portion Pilznudeln ohne Fleisch, ca. 400 kcal und ca. 13, 5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbstgemachte Nudeln schmecken einfach!
Zum Rezept
Zur Desktop Version