Schoko-Biskuitrolle mit Vanillecreme

Dieses Rezept für eine Schoko-Biskuitrolle mit Vanillecreme ist schnell gemacht, da der Arbeitsaufwand bei guter Planung nicht größer als das Backen von einem Obstkuchen ist.
Vor allem kann man eine Biskuitrolle für mehrere Tage gut gekühlt aufbewahren und das bei relativ gut überschaubaren Platzanspruch im Kühlschrank.

Zutaten: für 12 Stück

4 Eier in Eidotter und Eiweiß getrennt
1 Prise Salz
2 EL heißes Wasser
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
80 g Mehl Type 405
1 EL dunkles Kakaopulver (20 g)
½ TL Backpulver
Große Messerspitze Zimtpulver
Für die Vanillecreme zum Füllen:
450 ml kalte Milch (1,5 % Fett)
1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack (38 g)
3 EL Zucker (60 g)
Vanillemark von einer halben Vanilleschote
Oder 1 Päckchen (8 g) Bourbon Vanillezucker
150 g weiche Butter
Zum Bestreuen außerdem:
Ca. 40 g dunkle Schokolade Zartbitter

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept für Schoko-Biskuitrolle mit Vanillecreme sollte zuerst für die Vanillecremefüllung der Pudding gekocht werden.
Dazu 450 ml kalte Milch in einen Kochtopf einfüllen.
Vanillepuddingpulver und Zucker in eine kleine Schüssel geben. Von der kalten Milch im Topf ein paar EL entnehmen und damit das Puddingpulvergemisch ohne Klümpchen anrühren.
Zur übrigen Milch im Kochtopf das ausgekratzte Vanillemark von einer halben Vanilleschote oder 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker einrühren und bis kurz vor dem Kochpunkt erhitzen.
Den Kochtopf kurz zur Seite ziehen, das angerührte Puddingpulver rasch unter die heiße Milch einrühren. Den Kochtopf wieder auf die Herdplatte zurückschieben und unter Rühren einen glatten Vanillepudding kochen.
Den Vanillepudding sofort aus dem Topf in eine bereitstehende Schüssel umgießen, dabei darauf achten, dass nichts vom eventuell am Topfboden haftendem dunklem Belag mit dem Pudding umgefüllt wird.
Den Vanillepudding mit Folie abgedeckt erkalten lassen.

Die vorgesehene Menge Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und bis zum Gebrauch in der Küche lagern.

Das große Backblech vom Backofen dünn mit etwas Öl oder Wasser bestreichen und das Blech mit Backpapier auslegen.

Den Backofen auf 190 ° C vorheizen.

Für die Biskuitrolle:
4 Eier getrennt gleich in zwei verschiedene Rührschüsseln geben.
Das Eiklar mit einer Prise Salz mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer zu festem Eischnee rühren.

Mehl mit Backpulver und Kakaopulver gut vermischen.

Die Eidotter zusammen mit 2 EL heißem Wasser sofort mit den Rührstäben gut schaumig aufrühren.
In zwei Etappen den Zucker hinzugeben und weiterrühren bis eine luftig hellschaumige Eier/Zuckermasse entstanden ist. Den Mixer ausschalten und mit einem manuellen Rührlöffel oder Schneebesen weiterarbeiten.

Das Mehlgemisch durch ein Sieb auf die luftige Masse sieben und mit einem Rührlöffel zusammen mit dem festen Eischnee einen lockeren Biskuitteig herstellen. Dabei nicht zu viel rühren, sondern das Mehlgemisch mehr unterziehen als Rühren, bis keine Mehlreste mehr sichtbar sind.

Den Biskuitteig auf einmal auf das mit Papier ausgelegte Backblech geben und gleichmäßig auf dem Blech verteilen und zügig in den auf 190 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte einschieben.

Den Biskuitboden bei 190 ° C mit Ober/Unterhitze je nach Backofenbeschaffenheit ca. 10 – 12 Minuten zu einem weichen Biskuitboden backen.

Während dieser Zeit ein Küchentuch aus Baumwolle (ohne Waschmittel- und Weichspüler Rückstände) in heißes Wasser einlegen, gut durchdrücken und ausgedrückt auf einer Arbeitsfläche ausbreiten.

Den fertig gebackenen heißen Biskuitboden aus der Backröhre nehmen und mit dem Papier nach oben zügig auf das nasse Geschirrtuch stürzen. Das mitgebackene Backpapier sofort abziehen und den noch warmen Biskuit über die lange Seite hinweg zu einer lockeren Biskuitrolle aufrollen und mit dem nassen Küchentuch bedeckt für ein 1 – 2 Minuten liegen lassen.

Das Küchentuch entfernen und die Biskuitrolle auf einem Kuchenrost bei Zimmertemperatur ganz auskühlen lassen.

Für die Vanillecreme zum Füllen.

Die weiche Butter in einer Rührschüssel mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer gut schaumig aufrühren.
Nach und nach vom inzwischen abgekühlten Pudding, welcher in etwa die gleiche Temperatur wie die Butter haben sollte, zur Butter geben und mit einrühren.
Solange weiterarbeiten bis der ganze Pudding untergerührt ist.

Füllen der Biskuitrolle:
Die gerade abgekühlte Biskuitrolle nun auf der Tischplatte wieder vorsichtig entrollen.
Mit etwa reichlich 2/3 der Vanillecreme die Kuchenplatte so bestreichen, dass die Creme am Anfang in der späteren Mitte der Rolle dicker und gegen Ende der Rolle immer weniger und dünner aufgestrichen ist.
Die so bestrichene Biskuitplatte nun mit den Händen über die lange Seite hinweg zu einer Biskuitrolle aufrollen.
Die ganze Biskuitrolle mit der übrigen Vanillecreme bestreichen, mit gehackter Zartbitterschokolade bestreuen und für ein paar Stunden, noch besser über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Bei 12 Stück Schoko-Biskuitrolle mit Vanillecreme enthalten 1 Stück ca. 230 kcal. und ca. 14,3 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Schnell gemacht und lecker.
Zum Rezept
Leckere Schokoschnitten vom Blech.
Zum Rezept
Diese weihnachtliche Torte erfreut das Auge und den Gaumen auf angenehme Weise
Zum Rezept
Zur Desktop Version