Sesamringe Rezept

Bei diesem Sesamringe Rezept handelt es sich um klassische helle Sesamringe mit Sesamsamen bestreut, welche man ohne große Probleme selbst im Backofen backen kann.
Da dieses Gebäck vor allem frisch gebacken am besten schmeckt kann man es zum Frühstück oder Abendbrot, aber auch zu vielen anderen Gerichten und Gelegenheiten auf geschmackvolle Art genießen.

Zutaten: für 8 Sesamringe

30 g frische Hefe oder
1 TL Zucker
3 EL lauwarmes Wasser
1 Prise Mehl
Für den Hefeteig:
500 g Weizenmehl Type 405 oder 550
1 TL Salz (10g)
2 EL Raps Kernöl
1 TL gepresstes pures Sesamöl
250 ml lauwarmes Wasser
1 TL Raps Kernöl zum Bestreichen des Teiges
Zum Bestreichen und Bestreuen:
1 Ei Gr. M verquirlt
Ca. 6 g geschälten weißen Sesamsamen

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Sesamringe Rezept die frische Hefe mit den Fingern zerbröckelt in eine kleine Schüssel geben, mit 1 TL Zucker und 3 EL lauwarmen Wasser auflösen. Mit einer Prise Mehl bestreut, mit einem Tuch abgedeckt für ca. 15 Minuten zum Gären der Hefe in der Küche stehen lassen.

Das abgewogene Mehl mit Salz in einer Backschüssel oder gleich in der großen Rührschüssel der Küchenmaschine vermengen.



Die inzwischen schaumige Hefemischung zum Mehl in die Schüssel geben, ringsum das Raps Kernöl und 1 TL pures Sesamöl gießen. Dieses reine oder pure Sesamöl ist im Supermarkt im Regal für asiatische und orientalische Lebensmittel oder wenn vorhanden in jedem asiatischen Lebensmittelgeschäft in kleinen Fläschchen abgefüllt erhältlich.
Den Hefeteig nun zusammen mit 250 ml lauwarmem Wasser zu einem Hefe Brotteig entweder mit den Knethaken vom elektrischen Handmixer, mit der Hand oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine verkneten.

Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer mit etwas Mehl bestreuten Arbeitsfläche nochmals mit den Händen durchkneten, danach den Teig wieder in die Backschüssel zurücklegen, die Oberfläche vom Teig dünn mit etwas Raps Kernöl einpinseln.
Die Backschüssel mit Frischhaltefolie abdecken, darüber ein Küchentuch legen und auf diese Weise den Brotteig an einem warmen Ort auf gut das doppelte Teigvolumen hochkommen lassen.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Den luftigen Hefeteig der Schüssel entnehmen, mit den Händen kurz durchkneten und zu einer dicken Rolle formen.
Von dieser Teigrolle nun je 8 ca. 100 g schwere Teigstücke abschneiden.
Aus jedem Teigstück mit den Händen eine ca. 40 cm lange Teigschnur rollen und gleich auf dem Backblech zu einem Ring geformt auflegen.
So fortfahren, bis beide Backblech mit jeweils 4 Teigringen belegt sind.
Auf diese Weise vorbereitet dem Brotgebäck nochmals gut 30 Minuten Zeit zum erneuten Aufgehen des Teiges geben.

Den Backofen rechtzeitig auf 200 ° C vorheizen.

Kurz vor dem Backen die Teiglinge mit einem zimmerwarmen verquirlten Ei bestreichen, darüber die Sesamsamen aufstreuen.
Das so bestückte erste Backblech in den auf 200 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte einschieben und mit Ober/Unterhitze, je nach Backofenbeschaffenheit ca. 15 – 16 Minuten backen.
Danach beim zweiten Backblech gleich verfahren.

Diese frisch gebackenen, gerade abgekühlten Sesamringe krönen als Brotbeilage viele Suppengerichte wie hier auf dem 2. Bild zu sehen ist, zum Beispiel zu einer herzhaft gewürzten Tomatensuppe mit Mais, aber auch zu einer Käseplatte oder Salat, oder aufgeschnitten und mit Lachs- Käse-Schinken oder Salamischeiben belegt, schmecken diese Sesamringe immer wieder sehr lecker.Dieses Sesamringe Gebäck kann man nach dem Abkühlen sehr gut für einige Zeit einfrieren und bei einer anderen Gelegenheit kurz aufgebacken erneut genießen.

Bei 8 Stück vom Sesamringe Rezept enthalten 1 Sesamring insgesamt ca. 240 kcal und ca. 2,6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Dieses Rezept für Dinkel- Sesambrot ist in der Zubereitung einfach. Dinkel...
Zum Rezept
Dieses Rezept Sesam- Hörnchen ist in der Zubereitung einfach und ist eine...
Zum Rezept
Dinkelbrotstangen mit Backpulver gebacken - und dazu so lecker!!
Zum Rezept
Zur Desktop Version