<

Hanfsamen Hörnchen

Diese kleinen Hörnchen oder Stangen mit Hanfsamen gebacken ergeben für erwachsene Personen frisch gebacken knusprige Hörnchen mit saftig weicher innerer Brotkrume und schmecken besonders gut als Brotbeilage zu einer Suppe oder Gemüseeintopf, sowie zum Frühstück oder Abendbrot mit Butter und Marmelade oder mit Wurst oder Käse belegt, sehr fein.
Hier bei diesen Hanfsamen Hörnchen werden zum Backen und Bestreuen des Gebäcks gemahlener Samen vom Speisehanf in Bio-Qualität verwendet, welcher keine berauschende Wirkung hat.
Hanf gehört weltweit zu den ältesten Nutzpflanzen und enthält für eine gesunde Ernährung, ähnlich wie Nüsse oder Kerne viele gesunde Omega-3-Fettsäuren, Vitamine, Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiß.
Dennoch sollten erwachsene Personen davon pro Tag nicht mehr als 30 g Hanfsamen verzehren.

Zutaten: für 10 Stück

Für den Brötchenteig:
250 g Weizenmehl Type 550
100 g Weizenmehl Type 1050
25 g Bio Hanfsamen geschält
7 g Trockenhefe
8 g Salz
8 g Zucker
3 EL Pflanzenöl (Raps Kernöl)
200 ml lauwarmes Wasser
Nach Bedarf etwas zusätzliches Mehl zum Kneten
Zum Bestreichen und Bestreuen:
1 Eidotter mit 1 TL Raps Kernöl verquirlt
1 TL Hanfsamen gemahlen (ca. 6 g)

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Hanfsamen Hörnchen beide Mehlsorten mit Salz, Zucker, Trockenhefe und gemahlenen Hanfsamen in Bioqualität gleich in der Rührschüssel trocken vermischen.
200 ml lauwarmes Wasser und 3 EL mildes Pflanzenöl hinzugießen und entweder mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder Knethaken vom elektrischen Handmixer zu einem glatten Teig verkneten. Dabei je nach Bedarf ringsum etwas zusätzliches Mehl aufstreuen, bis ein fest zusammenhaltender, glatter Brotteig entstanden ist.



Den Brotteig nun in der Rührschüssel an der Oberseite mit Frischhaltefolie und darüber ein Küchentuch liegend in der Küche oder anderem warmen Ort auf das doppelte Teigvolumen aufgehen lassen.

Danach auf leicht bemehlter Arbeitsfläche den Brotteig von Hand erneut durchkneten, zu einer länglichen Rolle formen und davon 10 etwa gleichmäßig ca. 65 g schwere Teigstückchen abschneiden.

Das große Backblech vom Backofen mit Backpapier auslegen.

Jedes Teigstück kurz mit der Hand durchkneten und zu einer etwa 10 – 12 cm langen Rolle formen.
Diese kleine Rolle mit der Hand leicht nach unten drücken und mit einem Nudelroller über die kurze Seite hinweg zu einem etwa 8 cm breiten Rechteck ausrollen. Danach das Teigstück locker zusammenrollen, zu einem Hörnchen mit zwei stumpfen Spitzen, oder auch einfach nur gleichdicke Stangen formen und gleich in Abstand zueinander auf das vorbereitete Backblech legen.
Danach die Hanfsamen Hörnchen auf dem Backblech nochmals auf das doppelte Volumen aufgehen lassen.

Zum Bestreichen und Bestreuen der Hanfsamen Hörnchen:
1 Eidotter mit 1 TL Öl verquirlen.
1 gehäuften TL Hanfsamen in eine Tasse füllen.
Den Backofen rechtzeitig auf 200 ° C mit Ober/Unterhitze aufheizen.

Die schön aufgegangenen Hörnchen mit dem Eidottergemisch bestreichen, Hanfsamen darüber streuen und in der Mitte, der auf 200° C aufgeheizten Backröhre einschieben und je nach Backofenbeschaffenheit in ca. 19 - 21 Minuten mit Ober/Unterhitze im Backofen backen.
Anstatt dem Hanfsamen kann man bei diesem Rezept den Hanf durch geschälten Sesamsamen, Mohnsamen oder Leinsamen ersetzen.

Bei 10 Hanfsamen Hörnchen enthalten 1 Stück ca. 160 kcal und ca. 4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Mürbe zartbuttrige Hörnchen mit Hefe backen
Zum Rezept
Zartknusprige Sesamhörnchen zum Frühstück backen
Zum Rezept
Luftige Dinkelhörnchen aus Quarkölteig sind fix gemacht und noch schneller verspeist.
Zum Rezept
Roggenbrot mit Sauerteig und Hanfsamen in langer Teigführung gebacken.
Zum Rezept
Zur Desktop Version