Zucchini in Balsamico Marinade

Zart angebratene Zucchinischeiben in einer Balsamico Essigmarinade eingelegt ist nicht nur in der italienischen Küche ein klassisches Vorspeise- oder Antipasti Gericht.
Diese vegetarische Vorspeise kann man schon zwei Tage zuvor zubereiten und bis zum Verzehren im Kühlschrank aufbewahren.
Rasch ist ein Teller mit ein paar Scheiben von diesen würzig eingelegten Zucchinischeiben belegt, etwas Essigmarinade darüber gegossen und zusammen mit Weißbrot oder Baguette als einfache leckere Antipasti serviert.

Zutaten: für 4 - 6 Portionen

Ca. 700 g nicht zu dicke Zucchini
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3 – 4 Knoblauchzehen
Eine Handvoll frische Basilikum
2 – 3 EL Olivenöl zum Braten
Für die Marinade zum Begießen:
4 - 5 EL dunkler Balsamico Essig
1 TL Limetten- oder Zitronensaft
Salz und schwarzer Pfeffer
3 EL Olivenöl

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Zucchini in Balsamico Marinade zuerst die Zucchini waschen, trockenreiben, die beiden Enden abschneiden, anschließend in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Knoblauch schälen, in kleine Stückchen schneiden.



Balsamico, Salz, Pfeffer, frische Basilikumblättchen und mildes Olivenöl bereitstellen.
1 EL Olivenöl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen.

Nach und nach die Zucchini Scheiben auf beiden Seiten goldbraun anbraten, dabei nach Bedarf immer wieder etwas vom Olivenöl in die Pfanne gießen.

Jeweils eine Schicht von den gebratenen Gemüsescheiben entweder in eine tiefere Schüssel (siehe 2. Bild) oder tiefere Auflaufform einschichten. Darüber etwas Salz und Pfeffer sowie ein paar Knoblauch Stückchen und zerpflückte Basilikum- Blättchen streuen.
Die nächste Lage gebratene Zucchinischeiben darüberlegen, wiederum auf die gleiche Art würzen.
So fort fahren bis das ganze Gemüse aufgebraucht ist.

Aus den oben genannten Zutaten für die Balsamico Marinade eine würzig abgeschmeckte Salatsoße herstellen und über die Zucchinischeiben gießen.

Die Zucchini mit Balsamico Soße begossen direkt auf den Gemüsescheiben ganz mit Folie abdecken. Darüber entweder nochmals eine in der Größe passende Schüssel oder Teller zum Beschweren darüberlegen.

Auf diese Weise die Zucchini für mindestens 24 Stunden, noch besser für 48 Stunden zum Durchziehen im Kühlschrank lagern.Diese in Balsamico marinierten Zucchini kann man auch auf einem kalten Buffet, als Tapas oder bei einem Gartenfest oder Grillabend servieren.
Dabei sollte man die Balsamico Zucchini schon 45 – 60 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, damit sich das unter der Kälte erstarrte Olivenöl wieder auflöst.

Bei 4 Portionen Zucchini in Balsamico Marinade enthalten 1 Portion ca. 160 kcal und ca. 12,5 g Fett Auf 6 Portionen aufgeteilt, enthalten 1 Portion ca. 105 kcal und ca. 8,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Die oben angegebenen Zutaten für die Marinade, samt Gewürzen, in einen Topf...
Zum Rezept
Anti-Pasti mit Zucchini selbstgemacht...
Zum Rezept
Dieses Rezept für Baguette nach französischer Art gibt eine Anleitung um ein...
Zum Rezept
Baguette mit knuspriger Kruste und lockerer Brotkrume selber backen, erfordert etwas Zeit.
Zum Rezept
Zur Desktop Version