Apfel - Weißkohl

Dieses Rezept für ein Apfel - Weißkohl- Gemüse ist ein klassisches Herbst- und Wintergemüsegericht, welches von Jung und Alt, immer wieder gerne gegessen wird.

Zutaten: für 4 Personen

Etwa 1000 g Weißkraut
2 EL Öl
2 Zwiebeln
2 Äpfel
Salz
2 EL Essig
1 ½ TL Kümmelsamen

Zum Ablöschen:
1 Glas trockener Weißwein (1/8 L)
350 ml Gemüsebrühe (Fertigprodukt)

Zubereitung:

Dazu vom Krautkopf zuerst die äußeren, unschönen Blätter entfernen.

Anschließend den Weißkohl mit einem Messer halbieren, den inneren dicken Strunk herausschneiden.

Danach Kohl entweder mit dem Kraut- oder Gurkenhobel oder einem scharfen Messer in dünne Streifen schneiden.

Die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden.

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, in grobe Spalten schneiden.

In einen größeren Topf 2 EL Öl geben und erhitzen, die Zwiebelwürfel darin hellgelb anbraten.

Den Topf zur Seite ziehen.
Eine Schicht geschnittenen Weißkohl auf die Zwiebeln legen, darüber ein paar Apfelschnitze, wiederum eine Schicht Kraut und wiederum Äpfel, bis alles aufgebraucht ist.

Dazwischen immer wieder etwas Salz und Kümmel streuen.

Etwa 350 ml heiße Brühe, 2 EL Essig und 1 Glas trockenen Weißwein darüber gießen, den Deckel auf den Topf legen und wieder auf die Herdplatte zurück schieben.

Den ganzen Topfinhalt zum Kochen bringen, danach sofort auf eine niedrigere Temperatur umschalten und das Apfel - Weißkraut etwa 50 - 6o Minuten langsam köcheln lassen.

In den letzten 15 Minuten immer wieder nachsehen und vorsichtig mit einem Rührlöffel umrühren und prüfen ob noch genug Flüssigkeit im Topf vorhanden ist, damit das Kraut nicht anbrennt.

Zuletzt das Apfel- Weiskohlgericht nach eigenem Geschmack mit wenig Salz, Essig oder Wein nachwürzen.
Dieses pikante Apfel- Weißkohl Gericht kann man zu mageren Kassler Rippchen, Rauchfleisch. Lieblingswürsten, zusammen mit Kartoffeln oder Bauernbrot servieren.

Bei vier Portionen Apfelweißkohl, hat 1 Portion, ca. 150 kcal und ca. 5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version