Aprikosen-Quark-Dessert

Bei diesem Rezept Aprikosen-Quark-Dessert, werden pürierte Aprikosen abwechselnd mit cremiger Quark- Sahnecreme in Trink- oder Dessertgläser eingeschichtet.
Was im Endeffekt sowohl im Geschmack als auch optisch ein Genuss ist.

Zutaten: für 4 Personen

600 g frische Aprikosen mit Stein gewogen
2 – 3 EL Puderzucker (ca.40 g)
Ein paar Spritzer Zitronensaft nach Wunsch
1 Blatt weiße Gelatine
1 EL Orangensaft oder
Orangenlikör
Für die Quarkcreme:
150 g Magerquark
150 g Mascarpone (35,5% Fett)
150 g Schlagsahne (30% Fett)
1 Päckchen Sahnesteifpulver
60 g Puderzucker
Vanillemark von ½ Vanilleschote oder
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
3 EL kalte Milch

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Aprikosen-Quark-Dessert im Glas serviert, sollte man zuerst die Aprikosenmasse vorbereiten.
Dazu die Aprikosen, je nach Reifegrad der Früchte, ½ - 1 Minute in kochendes Wasser legen.
Die Früchte abseihen und sofort mit kaltem Wasser abspülen, danach die Aprikosenhaut abziehen und etwas auskühlen lassen.
Die Aprikosen halbieren, die Steine entfernen und das Fruchtfleisch in kleinere Würfel schneiden.
Puderzucker und ein paar Spritzer Zitronensaft darüber geben und mit dem Stabmixer pürieren.
Sollte die Aprikosenmasse noch zu dünnflüssig sein, kann man es mit einem Blatt weißer Gelatine etwas andicken.
Dazu 1 Blatt Gelatine für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
In ein kleines Töpfchen 1 EL Orangensaft oder Orangenlikör geben.
Das Gelatineblatt mit der Hand etwas ausdrücken in das kleine Töpfchen zum Saft oder Likör geben.
Anschließend unter Rühren auflösen, aber nicht kochen lassen.
Das Töpfchen sofort von der Heizquelle zur Seite ziehen, zuerst rasch 1 EL, danach einen zweiten und dritten EL von den pürierten Aprikosen unter die aufgelöste Gelatine einrühren.
Zuletzt diese Aprikosen- Gelatinemasse aus dem Töpfchen unter die restliche Aprikosenfruchtmasse einrühren.
Für ein paar Stunden oder noch besser über Nacht zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Für die Fertigstellung des Aprikosen-Quark-Desserts vier Gläser auf den Tisch stellen.
150 ml Schlagsahne zusammen mit 1 Päckchen Sahnesteif zu fester Schlagsahne rühren.
Quark, Mascarpone und Puderzucker mit ausgekratztem Vanillemark vermischt, oder 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker, sowie 3 – 4 EL kalte Milch zu einer cremigen Masse verrühren.
Zuletzt die steife Schlagsahne locker unterziehen.

Für ein sauberes Einfüllen der verschiedenen Schichten ist es sehr praktisch, wenn man dazu einen handelsüblichen Trichter mit weiterem Hals benutzt, wie er zum Befüllen von Marmelade benutzt wird.
Dadurch kann man vermeiden, dass der innere Glasrand zu sehr verschmiert, was nicht sehr ansprechend wirkt.

Den Marmeladetrichter auf das Glas setzen und jeweils 1 EL von der Aprikosenfruchtmasse einfüllen und auf den Glasboden fallen lassen.
Vorsichtig mit einem kleinen Teelöffel gerade streichen.

Den Trichter säubern, jeweils 1 gehäuften EL oder mehr von der Quarkcreme durchfallen lassen, dabei den Trichter nicht mehr aufsetzen, sondern leicht erhöht über dem Glas halten.
Wieder säubern, eine Schicht Aprikosenmasse einfüllen und zuletzt mit Quarkcreme abdecken.
Mit ein paar Aprikosenschnitzen und Minzeblättchen dekoriert servieren.Nach Wunsch kann man das Dessert auch noch mit ein paar Schokostreuseln bestreuen

Eine Portion Aprikosen-Quark-Dessert im Glas enthält ca. 460 kcal und ca. 24,5g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Pfirsichdose öffnen, die Früchte durch ein Sieb abseihen, dabei den...
Zum Rezept
Im Glas geschichtetes Dessert mit Erdbeeren und Biskuit.
Zum Rezept
Dieses Rezept Quarkcreme mit Kirschen im Glas serviert, ist in der...
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Himbeeren mit Vanillecreme werden abwechselnd Vanillecreme...
Zum Rezept
Zur Desktop Version