Eingelegte Zucchinischeiben

Bei diesem Rezept für eingelegte Zucchini werden frische, rohe Zucchinischeiben in einen süß/sauren Essigsud, mit einer leicht würzigen Geschmacksnote und Knoblauch, eingelegt.
Wer Knoblauch nicht so liebt, kann ihn auch ganz weglassen oder nur eine Knoblauchzehe dazu nehmen.

Zutaten: für 2 - 4 Gläser

2000 g frische junge Zucchini
3 - 4 Knoblauchzehen
Eine Handvoll frischen Thymian
Ein – bis zwei Rosmarinzweige

Für den Essigsud:
1000 ml Weinessig
oder 200 ml Essig – Essenz
mit 800 ml Wasser verdünnt
1 EL getrocknete Pfefferkörner
1 TL Ingwerpulver
1 TL gemahlener Koriander
1 großer EL Salz
175 - 200 g Zucker, je nach Geschmack
1000 ml kaltes Wasser extra

2 – 4 Gläser mit Schraubdeckeln

Zubereitung:

Für die Zubereitung der eingelegten Zucchini wird zuerst der Essigsud vorbereitet.
Dazu entweder 1 Liter Weinessig oder hellen speziellen Gurkenessig verwenden. Oder was eine schöne klare Essigmarinade ergibt, einfach eine Flasche Essig-Essenz, verwenden.

Hat man eine Flasche Essig Essenz im Vorratsschrank, kann dies bei vielen Gelegenheiten sehr hilfreich sein. Es ist sehr praktisch, wenn gerade der letzte Rest vom Weinessig zur Neige ging und man hat keine neue Flasche zur Hand, oder man möchte eine spezielle eigene Essigkreation wie Himbeeressig oder Kräuteressig herstellen, hat man mit Essigessenz immer eine klare Essiggrundlage zur Verfügung.
Essigessenz ist stark konzentriert (25 % Säure) und muss immer in einem Verhältnis von 1 Teil Essigessenz mit 4 Teilen Wasser verdünnt werden, was danach einen handelsüblichen Essig mit 5 % Säure ergibt.

1 Liter Essig nach eigener Wahl und 1000 ml Wasser in einen Kochtopf geben.
Salz, Gewürze und Zucker mit in den Topf geben.

Die Zucchini in nicht zu dicke (etwa ½ cm oder etwas dünnere) Scheiben schneiden.
Die Knoblauchzehen schälen, in Scheiben schneiden.
Rosmarinnadeln abzupfen, Thymian mit Stiel, kleiner zerpflücken.

Nun abwechselnd Zucchinischeiben, Knoblauchscheibchen und Kräuter in die Gläser einfüllen.
Den Essigsud aufkochen, kochendheiß über die eingeschichteten Zucchinischeiben gießen,
Zuerst etwas abkühlen lassen, dann mit dem Deckel locker zudecken und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag den Essigsud wieder aus den Gläsern abgießen, erneut in einen Kochtopf geben und noch einmal gründlich aufkochen.

Die kochendheiße Essigmarinade wieder über die Zucchini in die Gläser gießen, danach die Gläser sofort mit den dazu gehörenden Twist Off Deckeln verschließen und fest zudrehen.

Auf diese Weise bleiben die eingelegten Zucchini, bei nicht zu warmer Lagerung, etwa 4–6 Monate haltbar.

100 g eingelegte Zucchini , ca. 90 kcal und ca. 0,4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version