Eingelegte Gewürzkürbis Würfel

Bei diesem Rezept Eingelegte Gewürzkürbis Würfel werden geschälter Speisekürbis (hier bei mir Hokkaido Kürbis) in einer Essigmarinade mit orientalischen Gewürzen weichgekocht und anschließend entweder als Vorrat in Gläser abgefüllt oder nach dem Erkalten gleich am selben oder den nächsten Tag als pikante leicht scharfe würzig süßsaure Kürbis Beilage zum Fondue, Raclette oder anderen Gelegenheiten genossen.

Zutaten: für 6 Portionen

600 g Speisekürbis geschält, geputzt gewogen
270 ml weißer Balsamico Essig
oder Weißweinessig
150 g Zucker
125 ml Wasser
1 getrocknete Sternanis (getrocknete
sternförmige Frucht mit zartem Anisgeschmack)
1 ganze Zimtstange
3 getrocknete Nelken
10 g Salz
10 – 12 g frischen Ingwer
Jeweils 15 g Zitronat und Orangeat gewürfelt
1 TL Kurkuma Gewürzpulver (ca. 4 g)
Nach Wunsch 1 kleine Messerspitze scharfes Chilipulver

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Eingelegte Gewürzkürbis Würfel zuerst die vorgesehene Kürbissorte schälen, anschließend den Kürbis halbieren, das Kerngehäuse mit Hilfe von einem Suppenlöffel herausschaben. Das Kürbis Fruchtfleisch in kleinere Würfel schneiden.

Zitronat und Orangeat in kleine Würfel schneiden, oder bereits in Würfel geschnittene Ware dazu verwenden.

In einem Kochtopf Hellen Balsamico Essig mit Wasser, Salz, Zucker, Zitronat und Orangeat und den oben genannten Gewürzen mischen.
Die Kürbiswürfel unterheben und den ganzen Topfinhalt einmal sprudelnd aufkochen, danach die Kürbiswürfel bei etwas zurück gedrehter Temperatur mit einem Deckel zugedeckt zwar weich, dennoch noch mit etwas Biss garkochen.

Die Zimtrinde, Nelken und Sternanis entfernen.

Möchte man die pikant gewürzten Kürbiswürfel in Gläser einfüllen, diese kochendheiß in saubere, zuvor nochmals mit heißem Wasser ausgespülte wieder abgetropfte Gläser einfüllen, dabei auch die Essigmarinade mitverwenden.
Die Gläser mit den passenden Metalldeckeln fest verschließen und auf diese Weise für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen. Danach die befüllten Gläser wieder umdrehen und ganz abkühlen lassen und an einem kühlen Ort als kleinen Vorrat aufbewahren.

Oder die Gewürzkürbis Würfel aus dem Topf in eine Schüssel umfüllen, abkühlen lassen und mit Folie oder einem Teller zugedeckt bis zum Gebrauch für mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Bei 6 Personen, enthalten 1 Portion Eingelegte Gewürzkürbis Würfel ca. 140 kcal und null Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

So machte man früher kleine Einmachgurken in Weckgläser ein
Zum Rezept
Senfgurken selbst in Gläser haltbar einmachen
Zum Rezept
Süß-sauer eingelegte Zucchini. Nicht nur Essiggurken schmecken so.
Zum Rezept
Knoblauchzehen in würzigem Essigsud ganz einfach selber einlegen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version